Sport : EM-Aus für Deutschland: Pressestimen

"Lachnummer Deutschland"

"As" (Spanien): "Das schlechteste Deutschland der Geschichte".

"O Jogo" (Portugal): "Eine historische Vorführung wurde von einem historischen Sieg gekrönt."

"Daily Telegraph" (England): "Deutschland kehrt in Schimpf und Schande heim. Der Zerfall des deutschen Spiels war traurig anzusehen - auseinander genommen von Portugals B-Team.".

"The Times": "Tiefer konnte der Titelverteidiger nicht fallen."

"Daily Express": "Der deutsche Fußball fiel auf nie zuvor erreichte Tiefen, als er von Portugals Reserve erniedrigt wurde."

"Die Presse" (Österreich): "Der Titelverteidiger als Lachnummer. Portugals Reserve blamierte erbärmliche deutsche Elf."

"La Gazzetta dello Sport" (Italien): "Der Aufsehen erregende Untergang einer Fußball-Großmacht. Schlimmer hätte Deutschland sich nicht verabschieden können. Deutschland ist athletisch, spielerisch und taktisch eine Schnecke."

"La Repubblica": "Deutschland gedemütigt. Addio, altes Deutschland, du bist zu alt, ein Wachsfigurenkabinett."

"Corriere della Sera": "Deutschland ist zum Verschrotten. Die Deutschen brechen völlig zusammen. Schuld daran hat das deutsche System, das die Jugend-Mannschaften vernachlässigt und Ausländer sogar in der zweiten Liga spielen lässt, so dass die jungen Talente abgemeldet werden."

"France-Soir" (Frankreich): "Deutschland kaputt. Die armen Deutschen! Erniedrigt von einer portugiesischen Reserve-Mannschaft, verlassen sie die EM schon nach der ersten Runde durch die Hintertür."

"Le Parisien": "Es wird zweifellos mehr als eine Revolution brauchen, um ein Land wieder auf Vordermann zu bringen, das sich rasant im freien Fall befindet."

"Blick" (Schweiz): "Deutschland, jetzt haben wir Mitleid! Unglaublich, wie hilflos die Deutschen in die Pleite glitten."

"Berner Zeitung": "Eigentlich hat man von dieser Auswahl gar nicht mehr erwarten dürfen. Internationale Klassespieler hat Deutschland außer Torhüter Kahn keine mehr. Zu den spielerischen Schwächen gesellten sich taktische und kämpferische Mängel sowie eine gefährliche Selbstüberschätzung."

"Pravo" (Tschechien): "Die Zeitungen hatten Recht: Es war die schlechteste deutsche Elf seit Menschengedenken."

0 Kommentare

Neuester Kommentar