• EM: Deutsche Fechter starten enttäuschend Nur Nicolas Limbach holt Silber mit dem Säbel

Sport : EM: Deutsche Fechter starten enttäuschend Nur Nicolas Limbach holt Silber mit dem Säbel

Leipzig - Zufrieden waren die deutschen Fechter mit dem ersten Tag der Europameisterschaft in Leipzig nicht – trotz der Silbermedaille von Säbel-Weltmeister Nicolas Limbach. Der 24-Jährige stürmte vor 2200 begeisterten Fans über die Planchen, verpasste aber neun Monate nach seinem Sieg bei der Weltmeisterschaft von Antalya einen erneuten Triumph. In einem dramatischen Finale unterlag er dem Russen Alexej Jakimenko mit 13:15 Treffern.

Bei den anderen deutschen Fechtern überwog hingegen die Enttäuschung. Vor allem im Florett.In der heißen Atmosphäre der Leipziger Arena blieben die deutschen Starter nur zu Beginn cool. In den Vorrunden-Pools schied als einzige Ricarda Multerer mit 0:6 Siegen aus – andere ließen sich dann anstecken: Den dreimaligen Florett-Weltmeister Peter Joppich ereilte das Aus unter den besten 64 beim 12:15 gegen den Weißrussen Alexander Tschaljankow. Auch die Pleiten der Vorjahreszweiten Katja Wächter und von Carolin Golubytskyi im Florett-Achtelfinale hatte niemand auf der Rechnung. „Es kann wirklich nicht unser Ziel sein, dass bei einer EM schon in dieser Runde Schluss ist“, sagte Sportdirektor Manfred Kaspar. Erneut Europameisterin wurde die italienische Olympiasiegerin Valentina Vezzali mit 15:4 gegen die Russin Jewgenija Lamonowa. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben