Sport : EM Irrsinn

Nur zu gerne wären wir dabei gewesen, als sich die Produktstrategen bei der Firma Fressnapf eines Tages trafen, um darüber zu delirieren, wie die EM zum Tier kommt. Oder das Tier zur EM. Waren wir aber nicht, weswegen es für immer ein Geheimnis bleiben wird, wie man auf solche Ideen kommt. Hat der Hund, von Grund auf gesellig, sein Fleece-Spielfeld (wir berichteten), bekommt die Katze mit dem ausgeprägten Ego eine Torwand. Wenn mal gar nichts los ist, im TV einzig die Wiederholung „Gijon 1982“ läuft (Rumänien-Frankreich), und sich der Stammtischtalk über Poldis Weisheiten erschöpft hat, dann ist das immer eine gute Alternative. Im Internet prahlte jüngst ein Nutzer: „Meine hat gerade eben fünf versenkt.“ Nicht schlecht. Beckenbauer schaffte im Aktuellen Sportstudio nur vier. Allerdings gelang es ihm, den Ball von einem Weizenbierglas ins untere Loch zu schießen. Und nun kommt Ihr, liebe Katzenfreunde!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben