Sport : EM Irrsinn

Auf der Schulter des Leichtmatrosen prangte der Old-School-Anker, die Hüfte des beinharten Easy-Riders zierte wahlweise eine Rose oder das Herz mit dem „Mutti“-Schriftzug und in der letzten Tattoo-Modephase verschönerte das „Arschgeweih“ zahllose weibliche Heckansichten. Höchste Zeit einen neuen Trend in Sachen Körperschmuck zu setzen. Das temporäre Fußball-Tattoo ist in Sekundenschnelle aufgetragen und hält auch einer Intensiv-Dusche nach schweißgetränkter Public-Viewing-Aufregung stand. Ohne Intervention bleibt die Flagge laut Hersteller vier bis fünf Tage am Körper. Falls sich das eigene Team vorzeitig verabschiedet, kann es mühelos entfernt werden. So ist das temporäre Tattoo die beste Wahl für den temporären Fan.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben