Sport : EM-NACHRICHTEN

-

ENGLAND

Gerrard bleibt beim FC Liverpool

Nationalspieler Steven Gerrard und der FC Liverpool haben dem Werben des FC Chelsea widerstanden. Der englische Rekordmeister teilte am Montag mit, der Mannschaftskapitän der Liverpooler werde nicht nach London wechseln. Der PremierLeague-Klub des russischen Öl-Milliardärs Roman Abramowitsch war bereit, eine Ablöse von angeblich 60 Millionen Euro für den 24 Jahre alten Mittelfeldspieler zu zahlen.

TSCHECHIEN

Sorge um Jiranek und Bolf

Drei Tage vor dem Halbfinale gegen das Team aus Griechenland bangt der große EM-Favorit Tschechien um seine Abwehrspieler Martin Jiranek und René Bolf. Beide Spieler hatten sich beim 3:0-Sieg im Viertelfinale gegen Dänemark verletzt und mussten deshalb ausgewechselt werden. „Das könnten ernsthafte Verletzungen sein“, erklärte Tschechiens Auswahltrainer Karel Brückner.

DÄNEMARK

Sand spielt nicht mehr für Dänemark

Der Mittelstürmer des FC Schalke 04, Ebbe Sand, will nicht mehr für die Nationalmannschaft seines Heimatlandes Dänemark spielen. Sand sagte nach dem 0:3 der Dänen beim EM-Viertelfinale in Porto gegen Tschechien, die physische Belastung sei für ihn zu groß geworden.

NIEDERLANDE

Das Halbfinale ohne de Boer

Im Halbfinale gegen Portugal muss das Team ohne den am Fuß verletzten Kapitän Frank de Boer antreten. „Er kann nicht spielen. Er hat noch sehr große Schmerzen“, sagte Trainer Dick Advocaat nach der abschließenden Röntgen-Untersuchung bei de Boer.

SCHIEDSRICHTER

Roth kritisiert englische Presse

Heftige Kritik hat Volker Roth, Vorsitzender der Schiedsrichter-Kommission der Europäischen Fußball-Union, an der englischen Presse formuliert. Boulevard-Blätter hatten die Telefonnummer und E-Mail-Adresse von Referee Urs Meier veröffentlicht. Damit wollten sich die Medien für das nicht gegebene Tor von Sol Campbell durch den Schweizer Unparteiischen im EM-Viertelfinale gegen Portugal wenige Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit zum 2:1 revanchieren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben