Sport : EM-NACHRICHTEN

-

SCHIEDSRICHTER

Markus Merk angeblich Zahnarzt von Otto Rehhagel

Vor dem EMFinale fürchten portugiesische Medien einen möglichen Betrug. „Der Schiedsrichter des Finales ist ein Freund des griechischen Trainers Otto Rehhagel“, schrieb die Sportzeitung „Record“. Rehhagel hatte erklärt, er kenne Schiedsrichter Markus Merk seit dessen Jugend. Rehhagel war früher Spieler und Trainer in Merks Wohnort Kaiserslautern. Zeitungen berichteten auch, Merk sei der Zahnarzt der Familie Rehhagel.

PORTUGAL

Rui Costa hört auf

Rui Costa wird seine Karriere in der portugiesischen Fußball-Nationalmannschaft nach dem EM-Finale beenden. Der Mittelfeldspieler vom AC Mailand hatte während des Turniers als Einwechselspieler zwei Treffer erzielt. Er absolvierte bisher 93 Länderspiele und schoss dabei 32 Tore. Neben Rui Costa hatte auch Kapitän Luis Figo den Abschied aus dem Nationalteam in Erwägung gezogen.

GRIECHENLAND

Spieler fordern mehr Geld

Griechenlands Fußball-Nationalspieler haben Medienberichten zufolge vom nationalen Fußball-Verband gefordert, die bereits zugesicherte EM-Prämie von 2,3 Millionen Euro auf 6,9 Millionen Euro aufzustocken. Nach der alten Regelung würde jeder Spieler 100 000 Euro bekommen, nach der neuen Forderung 300 000 Euro. Die griechische Regierung hat indes eine zusätzliche EM-Prämie von einer Million Euro ausgesetzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben