EM-Qualifikation : Erdogan reist für Türkei-Spiel nach Berlin

Zwei Jahre nach seiner umstrittenen Kölner Rede plant der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan für die kommende Woche einen Besuch in Berlin.

von
Fußballliebhaber. Erdogan bei der EM 2008 beim Spiel gegen Kroatien. An seiner Seite Kroatiens damaliger Premier Ivo Sanader. Foto: dpa
Fußballliebhaber. Erdogan bei der EM 2008 beim Spiel gegen Kroatien. An seiner Seite Kroatiens damaliger Premier Ivo Sanader.Foto: dpa

Ministerpräsident Erdogan wolle sich zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am 8. Oktober die EM-Qualifikationsbegegnung der Türkei gegen Deutschland in der Bundeshauptstadt anschauen, meldeten türkische Zeitungen. Inoffiziell wurden die Berichte in regierungsnahen Kreisen bestätigt.

Angaben über das weitere Programm von Erdogan in Deutschland liegen noch nicht vor. Vor zwei Jahren hatte der türkische Regierungschef für Wirbel gesorgt, weil er in einer Rede vor Auslandstürken in Köln vor einer „Assimilierung“ von Migranten gewarnt und diese als „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ gebrandmarkt hatte. Bei einem Türkei-Besuch Merkels im Frühjahr gab es Streit um die Forderung Erdogans nach der Einrichtung türkischer Schulen in Deutschland.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben