EM-Qualifikation : Futsal-Nationalmannschaft startet mit Niederlage

Nach gutem Start unterliegt das erst im vergangenen Jahr gegründete DFB-Team Armenien mit 3:5 und hat nur noch geringe Chancen aufs Weiterkommen.

Die deutsche Futsal-Nationalmannschaft um Michael Meyer (hier beim Freundschaftsspiel gegen England) hat zum Auftakt der EM-Quali eine Niederlage kassiert.
Die deutsche Futsal-Nationalmannschaft um Michael Meyer (hier beim Freundschaftsspiel gegen England) hat zum Auftakt der EM-Quali...Foto: dpa/Axel Heimken

Die Hoffnung auf einen guten Start in die Qualifikation für die Europameisterschaft war groß, insbesondere nach dem frühen Führungstreffer durch Timo Di Giorgio (5. Minute). Nach den ersten 40 Pflichtspiel-Minuten einer deutschen Futsal-Nationalmannschaft ist die Enttäuschung jedoch groß. Mit 3:5 (3:3) unterlag das erst im vergangenen Jahr gegründete DFB-Team Armenien in Riga und hat nur noch geringe Chancen auf Platz eins in der Gruppe C, der zur Teilnahme an der Qualifikations-Hauptrunde berechtigt.

Im ersten Pflichtspiel der Geschichte erwischte die Mannschaft von Bundestrainer Paul Schomann einen guten Start. Besonders in der ersten Halbzeit ging es schnell hin und her. Armenien drehte das Spiel durch zwei Tore binnen 48 Sekunden. Noch schneller machte es das deutsche Team. Innerhalb von nur 13 Sekunden trafen Stefan Winkel und Timo Heinze zum 2:2 und 3:2. Doch danach lief nicht mehr viel zusammen. „Die Niederlage ist extrem bitter. Wir waren nicht clever genug“, sagte Heinze im TV-Sender Sport1.

Weitere Gegner sind am Freitag (18.30 Uhr) Gastgeber Lettland und zum Abschluss am Sonntag (13.00 Uhr) Estland. (Tsp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar