EM-Qualifkation 2012 : In Berlin gegen die Türkei

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft trägt das Topspiel in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2012 gegen die Türkei im Berliner Olympiastadion aus.

Diese Entscheidung traf das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auf seiner Sitzung am Freitag in Frankfurt am Main. Die Neuauflage des EM-Halbfinals von 2008 steigt am 8. Oktober 2010. „Das Treffen mit unseren türkischen Freunden in Berlin wird sicher ein absolutes Highlight“, sagte DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach. Der Kartenvorverkauf für das Spiel gegen die Türkei werde "etwa drei, vier Monate vor Anpfiff" starten, hieß es in der DFB-Zentrale. Auch die Ticketpreise stünden noch nicht fest.

Ferner wurden die Austragungsorte für alle weiteren Heimspiele der DFB-Auswahl bis Ende 2011 festgelegt, darunter auch ein Freundschaftsspiel am 9. Februar 2011 gegen Italien in Dortmund. „Wir freuen uns, den Klassiker gegen Italien wiederholen zu können, den wir bewusst nach Dortmund gelegt haben. Denn natürlich erinnern wir uns noch gut an die Dramatik von 2006“, erklärte Niersbach. Im WM-Halbfinale hatte Deutschland gegen den späteren Weltmeister in der Verlängerung mit 0:2 den Kürzeren gezogen. Ein Rückspiel in Italien wurde für den 6. Februar 2013 vereinbart.

In die EM-Qualifikation startet die DFB-Auswahl am 7. September 2010 in Köln gegen Aserbaidschan. Das zweite Heimspiel am 25. März 2011 gegen Kasachstan findet in Kaiserslautern statt. Am 2. September 2011 gastiert Österreich in Gelsenkirchen. Das letzte Heimspiel in der Ausscheidung zur Endrunde 2012 wird am 11. Oktober 2011 gegen Belgien in Düsseldorf ausgetragen.

Ebenfalls vergeben wurden zwei Länderspiele im Jahr 2011: Am 29. März soll die deutsche Nationalmannschaft in Mönchengladbach antreten, ein weiteres Länderspiel mit Testcharakter findet am 10. August in Stuttgart statt. Die Gegner für diese beiden Begegnungen stehen noch nicht fest.  (AG/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben