Sport : Endlich Chef

Winokurow soll beim Discovery-Team der Nachfolger von Armstrong werden

-

Gérardmer – Alexander Winokurows Abschied vom TMobile-Team scheint beschlossene Sache. Sein Manager Toni Rominger bestätigt, dass Winokurow ein Angebot vom Team Discovery Channel, der Mannschaft von Lance Armstrong, vorliegt. „Winokurow ist der größte Transfer in diesem Jahr“, sagt Rominger. Aus dieser Aussage lässt sich schließen, dass der Wechsel wohl schon feststeht.

Discovery Channel sucht für das kommende Jahr einen Nachfolger für Lance Armstrong, der nach dieser Tour de France seine Karriere beendet. Und Fahrer, denen man zutraut, die Tour zu gewinnen, gibt es nur wenige. Einer von ihnen ist Winokurow, der beim T-Mobile-Team nur dann auf die Unterstützung der gesamten Mannschaft zählen könnte, wenn Jan Ullrich keine Chance mehr auf den Gesamtsieg hätte. Bei Discovery Channel könnte Winokurow vom ersten Tag der Tour an der unumstrittene Kapitän sein, für den alle anderen arbeiten müssen.

Bei T-Mobile ist er nur so etwas wie ein Kapitän auf Abruf. Für den Rennstall ist es durchaus eine komfortable Situation, zwei oder mit Andreas Klöden sogar drei Fahrer zu haben, die für den Gesamtsieg in Frage kommen. Das hat sich gestern gezeigt, als er erst Winokurow und dann Klöden attackierten.

Armstrong soll besiegt werden, indem er wie gestern von seinen starken Helfern durch ständige Attacken isoliert wird. Das ist die vorgesehene taktische Rolle des angriffslustigen Winokurow, der vor allem in den Bergen attackieren soll, weil dort viel Zeit gutzumachen ist.

Doch schon bei einer Flachetappe hat Winokurow für seine eigenen Ambitionen auf den Sieg ein symbolisches Zeichen gesetzt. Der Kasache trat am Donnerstag sogar im Finale der Etappe nach Nancy mit aller Kraft in die Pedale. Ungewöhnlich für einen der Anwärter auf den Gesamtsieg, doch durch seinen zweiten Platz verkürzte er seinen Rückstand auf Armstrong um 19 auf 62 Sekunden.

„Wir sind hier, um die Tour de France zu gewinnen“, sagte Winokurow. Wir, dass ist die offizielle Sprachregelung. Vor der Tour hat Winokurow schon gesagt, dass er selbst einmal gewinnen will. Möglichst bald. Bei T-Mobile oder bei Discovery Channel. H. S.

0 Kommentare

Neuester Kommentar