Sport : Endlich ein Sieg

Der Tabellenletzte Mainz gewinnt 1:0 in Bochum

-

Bochum - Der FSV Mainz 05 hat den ersten Sieg nach 16 Spielen in der Fußball-Bundesliga geschafft. Der Tabellenletzte gewann beim VfL Bochum 1:0 (1:0). Bochum hingegen hat nach drei Heimsiegen in Serie im Kampf um den Klassenverbleib einen Rückschlag erlitten. Vor 20 487 Zuschauern erzielte Marco Rose in der 38. Minute das Siegtor. Die Gastgeber präsentierten mit Torhüter Jaroslav Drobny und Mittelfeldspieler Joel Epalle zwei Neuzugänge in der Startelf, für Gefahr in der Offensive sorgten jedoch zwei altbekannte VfL-Profis: Zvjezdan Misimovic und Theofanis Gekas. Gekas scheiterte nach neun Minuten mit einem Kopfball und später nach einem Solo am Mainzer Schlussmann Dimo Wache.

Die Mainzer mussten wegen fehlender Spielgenehmigung weiterhin auf den kolumbianischen Neuzugang Elkin Soto verzichten, hatten aber in Rückkehrer Mohamed Zidan und Leon Andreasen zwei Verstärkungen im Team. Vor allem der Ägypter Zidan belebte das Angriffsspiel der Mainzer. Gleich drei Mal suchte der ehemalige Bremer in der ersten halben Stunde seine Chance, die beste Möglichkeit der Gäste vergab allerdings Andreasen mit einem Freistoß, den VfL-Keeper Drobny über das Tor lenkte. Kurz vor der Halbzeit ließ sich der neue Bochumer Torhüter dann doch überwinden. Rose gelang nach Flanke von Markus Feulner die 1:0-Führung. Es war sein erster Bundesligatreffer seit mehr als zweieinhalb Jahren. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar