Sport : ENE MENE MUH ... … UND RAUS … ... BIST DU!

241606_3_xio-fcmsimage-20081127223257-006000-492f12093d2e0.heprodimagesfotos85120081128000_mvd510938.jpeg
Foto: ddp

Die Pfiffe vergraulten Raphael Schäfer

Nicht nur Marko Pantelic fühlt sich bei seinem Verein „gemobbt“. Bei Raphael Schäfer waren es in der letzten Saison die Fans des VfB Stuttgart, die ihn mit anhaltenden Pfiffen rausekelten. Schäfer wechselte von sich aus nach Nürnberg.

Simon Jentzsch durfte nicht mehr mitspielen

Morgens um acht sollte er allein zum Training kommen und am Ende sogar den Platz in der Kabine der Reservemannschaft räumen. Trainer Magath bestreitet, den ehemaligen Torhüter des VfL Wolfsburg so drangsaliert zu haben.

Fernando Redondo hing an seinen Haaren

Argentiniens Trainer Passarella duldete bei der WM ’98 keine Langhaarigen im Team. Redondo sparte die Friseurkosten und blieb zu Hause. Unmut Favres über die Haarpracht von Pantelic wurde bislang aber noch nicht bekannt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben