England : Blackburn bestätigt Festnahme

Der Zweitliga-Spieler DJ Campbell gehört zu den sechs in Gewahrsam genommenen Verdächtigen im Zuge des Manipulationsskandals im englischen Fußball.

Das bestätigte sein derzeitiger Club Blackburn Rovers am Montag, wollte aber keine weiteren Details nennen. Campbell war auch schon in der Premier League für Birmingham City und Blackpool zum Einsatz gekommen. Die britische Polizei hatte Ermittlungen aufgenommen, nachdem ein Undercover-Reporter der „Sun on Sunday“ einen Zweitliga-Spieler auffliegen gelassen hatte.

Dieser Fußballer, bei dem es sich um einen ehemaligen nigerianischen Nationalspieler und früheren Premier-League-Profi handeln soll, hatte bei dem Treffen mit der Zeitung vermeintlichen Spielmanipulationen zugestimmt. Der Profi hatte behauptet, auch Spiele in der bei Premier League und der WM in Brasilien manipulieren zu können und gestand dem Journalisten, selbst schon eine Rote Karte provoziert zu haben - für 70 000 Pfund (83 470 Euro). Auch habe ein anderer Zweitliga-Spieler in einer Partie gegen Bezahlung von 30 000 Pfund (35 800 Euro) eine Gelbe Karte provoziert. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben