England : Frank Lampard tritt zurück

Frank Lampard hat erwartungsgemäß seinen Rücktritt aus der englischen Fußball-Nationalmannschaft erklärt.

Es sei eine harte Entscheidung gewesen, deshalb habe er sich solange Zeit gelassen, sagte der 36-Jährige. Lampard, der vor seinem Wechsel in die USA noch ein halbes Jahr Manchester City verstärken wird, erzielte in 106 Länderspielen 29 Tore. Damit verzeichnet er ebenso viele Berufungen wie der legendäre Bobby Charlton auf dem sechsten Platz der englischen Rekordspieler. Bei der WM in Brasilien war er mit den Three Lions in der Vorrunde gescheitert. In Erinnerung bleibt insbesondere sein nicht gegebenes Tor im WM-Achtelfinale 2010 gegen Deutschland (1:4), als der Ball eindeutig die Linie überschritten hatte, vom Schiedsrichter aber übersehen worden war.
Seine größten Erfolge verbuchte Lampard auf Vereinsebene mit dem FC Chelsea, für den er von 2001 bis 2014 spielte. Mit den Blues gewann er 2012 durch einen Sieg im Elfmeterschießen gegen Bayern München die Champions League. Außerdem gewann er mit Chelsea die Europa League (2013), dreimal die englische Meisterschaft (2005, 2006, 2010) und viermal den FA-Cup (2007, 2009, 2010, 2012). Ab dem kommenden Jahr wird Lampard für New York City FC spielen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben