England : Robinho unter Vergewaltigungsverdacht festgenommen

Brasiliens Nationalstürmer Robinho hat nun auch Ärger mit der Polizei am Hals. Die Beamten in Leeds nahm den Spieler von Manchester City fest, weil er eine junge Frau in einer Disko missbraucht haben soll.

Robinho
Taucht auch mal ab. Robinho.Foto: dpa

LondonDer brasilianische Stürmer Robinho ist Medienberichten zufolge festgenommen worden, weil er eine junge Frau in einer Diskothek vergewaltigt haben soll. Die britische Polizei habe den Spieler von Manchester City im Rahmen von Ermittlungen vernommen, bestätigte Robinhos Sprecher Chris Nathaniel auf der Website des Spielers. Robinho weist alle Vorwürfe energisch von sich. Wie die "Sun" erfahren haben will, soll Robinho am 14. Januar im VIP-Bereich eines Nachtklubs in Leeds eine junge Frau vergewaltigt haben. Bei dem Opfer handelt es sich laut dem Blatt um eine Studentin von der Universität von Yorkshire.

Die Polizei in West Yorkshire bestätigte dazu lediglich, dass am Dienstag ein Mann wegen eines schwerwiegenden sexuellen Übergriffs in einem Nachtklub in Leeds festgenommen und verhört worden sei. Er sei gegen Zahlung einer Kaution auf freien Fuß gesetzt worden und müsse sich für weitere Befragungen bereit halten.

Robinho hat derzeit auch Ärger mit seinem Verein am Hals. Weil er vergangene Woche ein Trainingslager von Manchester City ohne Erlaubnis verlassen hatte, muss er eine saftige Strafe in Höhe von 200.000 Pfund (210.000 Euro) bezahlen. Robinho hatte erklärt, er sei aus "familiären Gründen" nach Brasilien gereist. (jvo/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben