England : Starkes Giggs-Debüt bei Man United

Interimscoach Ryan Giggs hat den englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United bei seinem Debüt als Trainer zu einem 4:0 (1:0)-Erfolg über Abstiegskandidat Norwich City geführt.

Vier Tage nach der Trennung von Coach David Moyes gelang United damit der höchste Heimsieg in der Premier League in dieser Saison. Wayne Rooney (41./Foulelfmeter; 48.) und Juan Mata (63.; 73.) trafen doppelt. In der Tabelle bleibt der Meister auf dem siebten Rang und hielt sich die kleine Chance offen, den Europa-League-Platz noch zu erreichen. Dazu benötigt United (60) drei Siege und muss zudem auf zwei Niederlagen des Tabellenfünften FC Everton (69) hoffen.

Der deutsche Fußball-Trainer Felix Magath hat indes mit dem FC Fulham im Abstiegskampf der englischen Premier League einen Befreiungsschlag verpasst. Trotz einer 2:0-Führung kamen die West-Londoner am Samstag gegen Hull City nicht über ein 2:2 (0:0)-Remis hinaus und verpassten es damit, zum ersten Mal seit Ende Januar die Abstiegsplätze zu verlassen. Der Ausgleichstreffer der Gäste durch Shane Long fiel erst in der 87. Minute. Ashkan Dejagah hatte Fulham zunächst in der 55. Minute in Führung gebracht. Nur drei Minuten später erhöhte Fernando Amorebieta auf 2:0. Nach dem glücklichen Anschlusstreffer durch Nikica Jelavic (75.) verlor Fulham den Faden.

Vor dem Ausgleich trafen die Gäste noch zweimal Aluminium. Doch auch Fulham hatte durch Dejagah und Darren Bent (81.) gute Möglichkeiten. In der Tabelle kletterten die Cottagers durch das Remis zunächst auf den 18. Rang und verkürzten den Rückstand auf die Nicht-Abstiegsplätze auf einen Zähler. Norwich City hat allerdings am Abend bei Manchester United die Chance, den Abstand wieder zu vergrößern. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben