Englischer Fußball : Bradford City schafft Sensation

Der englische Viertligist Bradford City hat den historischen Einzug ins Finale des Ligapokals geschafft. Damit steht der Klub erstmals nach über 100 Jahren wieder in einem größeren Finale seit dem Gewinn des FA-Pokals 1911.

Am Dienstag verlor Bradford zwar mit 1:2 (0:1) bei Erstligist Aston Villa, steht aber dank des 3:1 aus dem Halbfinal-Hinspiel im Endspiel.

„An diese Jungs wird man sich noch lange in der Geschichte von Bradford erinnern“, sagte Bradfords Trainer Phil Parkinson. Ein ähnliches Kunststück hatte im Capital One Cup letztmals vor 51 Jahren der Viertligist Rochdale geschafft. Torwart Matt Duke freut sich schon auf das Finale. „Die Jungs und die Fans hatten heute ein fantastisches Spiel, es wird für alle ein großer Tag in Wembley.“

Das Finale des Ligapokals findet am 24. Februar im Wembleystadion von London statt. Dort trifft Bradford auf den Gewinner des zweiten Halbfinales zwischen Champions-League-Sieger FC Chelsea und Ligarivale Swansea City, der das Hinspiel in London überraschend mit 2:0 gewonnen hatten. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben