Sport : Entscheidung im Fotofinish

-

Berlin Teil eins des Berlin-Marathons hätte kaum besser laufen können. Rund 300 000 Zuschauer sahen gestern das hochklassigste Inline-Skater-Rennen seit fünf Jahren. Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen fiel die Entscheidung um den Sieg erst auf der Zielgeraden. Der Einlauf war so eng, dass bei den Männern die ersten sieben und bei den Frauen die ersten neun zeitgleich waren.

Luca Saggiorato aus Italien gewann nach 61:21 Minuten das Fotofinish. Bei den Frauen siegte Briggyte Mendez (Kolumbien, 1:10:43 Stunden). Beste Deutsche waren Nico Wieduwilt als 19. mit 61:21 und Michaela Neuling (beide Gera), die 16. wurde (1:10:44). Mit 8098 Teilnehmern hat der Berlin-Marathon seine Stellung als größter Skater-Marathon der Welt erneut bestätigt. Heute werden 39 882 Läufer und Walker an den Start gehen. Hinzu kommen 130 Handbiker und 60 Rollstuhlfahrer. jöwe

Seiten 9, 12 und „Sonntag“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben