ENTSCHEIDUNG IM STABHOCHSPRUNG : Medaillenchancen für drei Deutsche

Heute könnte es die nächsten deutschen Medaillen geben – vielleicht sogar alle drei. Stabhochspringerin Carolin Hingst hat im Juli 4,72 Meter überquert, das bedeutet Platz eins in der europäischen Rangliste. Gute Chancen hat auch Silke Spiegelburg aus Leverkusen, sie liegt mit 4,71 Metern auf Platz zwei der Rangliste. Dritte Deutsche bei der EM ist Lisa Ryzih aus Ludwigshafen; ihre Bestleistung liegt bei 4,60 Meter. Alle drei haben problemlos die Qualifikation überstanden. Und weil Weltrekordlerin Jelena Isinbajewa fehlt, steigen ihre Chancen. „So eine Leistungsdichte ist außergewöhnlich“, sagt Chef-Bundestrainer Herbert Czingon. Gerade Hingst habe durch die nationale Konkurrenz die Abgeklärtheit erlangt, die ihr früher fehlte. fmb

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben