Sport : Entscheidung noch verpasst

GRIECHENLAND – RUMÄNIEN 3:1.

Piräus - Die griechische Nationalmannschaft hat sich eine hervorragende Ausgangsposition für seine dritte WM-Teilnahme verschafft. Der Europameister von 2004 bezwang am Freitag im Playoff-Hinspiel zur Weltmeisterschaft in Brasilien Rumänien mit 3:1 (2:1). Trotz drückender Überlegenheit verpassten die Griechen um den Dortmunder Bundesliga-Profi Sokratis jedoch die Vorentscheidung vor dem Rückspiel am Dienstag in Bukarest. Kostas Mitroglou mit Toren in der 14. und 67. Minute und Dimitrios Salpingidis mit einem Treffer nach 20 Minuten schossen den Sieg für die Griechen heraus. Bogdan Stancu hatte den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt, doch Salpingidis antwortete direkt mit dem 2:1. Bei Rumänien sah Costin Lazar in der Nachspielzeit die Gelb-Rote Karte. Die Rumänen müssen nun am Dienstag in Bukarest auf ein 2:0 oder einen höheren Sieg hoffen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben