Sport : Entscheidungen in der Zweiten Liga

-

Freiburg und Köln stehen als Aufsteiger fest. Um den dritten Aufstiegsplatz kämpfen heute Frankfurt (59 Punkte, 53:30 Tore) gegen Reutlingen, Mainz (59/60:38) in Braunschweig sowie Fürth (57/54:33) in Karlsruhe. Alles ist noch möglich, weil die Tordifferenz der Aufstiegskandidaten fast gleich ist. Bei gleicher Punktzahl, gleicher Tordifferenz und gleicher Anzahl an erzielten und kassierten Toren entscheidet der direkte Vergleich. Das wäre bei Frankfurt und Fürth der Fall, wenn Frankfurt 3:3 und Fürth 2:0 spielen würde – und Mainz maximal Unentschieden. Frankfurt wäre wegen des Vorteils im direkten Vergleich gegen Fürth vorn und würde aufsteigen.

Der Abstieg: Hier fällt die Entscheidung über Absteiger drei und vier neben St. Pauli und Mannheim. Um den Klassenerhalt, also Rang 14, kämpfen Oberhausen (12., 37 Punkte), Ahlen (13., 37), Karlsruhe (14., 36), Braunschweig (15., 34) und Reutlingen (16., 33). Brisant: Ahlen und Oberhausen spielen gegeneinander. Ein Remis reicht beiden zum Verbleib in Liga zwei. Bei Karlsruhe, Reutlingen und Braunschweig kann nicht gemauschelt werden. Die Gegner spielen um den Aufstieg. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben