Erfolgreich im Eurocup : Alba schlägt Mons 77:57

Zwei Tage nach der Gala gegen den FC Bayern ist Alba zurück im Alltag. In Mons verfolgen nur 850 Zuschauer den 77:57-Sieg der Berliner Basketballer, die damit die Tabellenführung in ihrer Eurocup-Gruppe behaupten.

David Logan am Ball gegen Mons. Foto: Imago
David Logan am Ball gegen Mons.Foto: Imago

Für die Basketballer von Alba Berlin genügte am Dienstagabend in der belgischen Kleinstadt Mons ein Blick auf die Ränge, um zu erkennen, dass der Alltag eingekehrt ist.

Nach dem Basketballfest vom Sonntag vor 14.500 Zuschauern wollten diesmal nur 850 Menschen das Eurocup-Spiel zwischen Mons-Hainaut und Alba Berlin sehen. Womöglich, weil sich abzeichnete, dass sich die Berliner gegen den Gruppenletzten durchsetzen würden. Nach dem 77:57 (32:27) führt Alba nun mit vier Siegen und einer Niederlage gemeinsam mit Dünkirchen die Gruppe an.

Sportlich setzten sich bei den Berlinern einige Trends aus dem Erfolg über den FC Bayern fort. Wieder war Vojdan Stojanovski (12 Punkte) ein verlässlicher Distanzschütze, bis zum dritten Viertel hatte er von sechs Versuchen keinen daneben geworfen. Er trug dazu bei, dass sich Albas Dreierquote (66 Prozent) sehen lassen konnte. Wieder setzte sich die Integration des Aushilfscenters Uros Slokar (9 Punkte) fort. David Logan (20 Punkten) war dafür verantwortlich, dass Alba die Belgier im Schlussviertel abschütteln konnte.

Lediglich Clifford Hammonds (2 Punkte) nahm nach seiner starken Leistung vom Sonntag eine schöpferische Pause. Er konnte es sich leisten. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar