Sport : Erfolgreich ohne Leidenschaft

Der FC Bayern gewinnt auf dem Betzenberg 2:0 gegen Lautern

-

Kaiserslautern (dpa). Der FC Bayern München hat mit einem glanzlosen 2:0 (0:0)Sieg beim 1. FC Kaiserslautern seine Minimalchance auf den Titelgewinn gewahrt. Roy Makaay (47. Minute) und Roque Santa Cruz (77.) bescherten den dominierenden, aber weitgehend unter ihren Möglichkeiten spielenden Gästen am Samstag drei wichtige Punkte auf dem mit 47 315 Zuschauern ausverkauften Betzenberg. Für die Pfälzer, die gegen die Bayern seit fünf Jahren ohne Tor und Sieg im heimischen Stadion sind, wird die Lage im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga durch die Niederlage immer dramatischer.

Zu allem Überfluss müssen die Lauterer am kommenden Wochenende auf Stefan Malz und Nenad Bjelica verzichten. Malz, der schon nach einem groben Foul am danach verletzt ausscheidenden Willy Sagnol hätte Rot sehen können, wurde wegen wiederholten Foulspiels frühzeitig des Feldes verwiesen (28.). Bjelica muss nach der fünften Verwarnung pausieren.

Wie von Trainer Kurt Jara gefordert, gingen die Gastgeber von Beginn an mit Leidenschaft zu Werke. Zwar lief in der Offensive nicht viel zusammen, aber in der Abwehr standen die Pfälzer eine Halbzeit lang sicher und gestatteten den ideenlos spielenden Bayern kaum Gelegenheiten. Die nach einer knappen halben Stunde dezimierten Pfälzer verlegten sich fast ausschließlich auf Konter, von denen einer durch Vratislav Lokvenc (39.) fast zur Führung gereicht hätte.

Nur 62 Sekunden nach Wiederbeginn war die Taktik der Hausherren jedoch hinfällig. Ballack bediente Makaay per Kopf, und der bis dahin abgemeldete Torjäger nutzte seine erste Chance im Spiel eiskalt zu seinem 20. Saisontreffer. Wer von den Bayern danach mehr Souveränität erwartet hatte, sah sich jedoch getäuscht. Immer wieder rannten sich die Gäste an der aufopferungsvoll kämpfenden Lauterer Hintermannschaft fest. Erst als Santa Cruz nach einem Lattenschuss von Ze Roberto zum 2:0 abstaubte, war der Widerstand der „Roten Teufel“ gebrochen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar