Sport : Erfolgreiche Jagd

Leverkusen gewinnt erneut: 4:0 gegen Bochum

-

Leverkusen Bayer 04 Leverkusen hat seine Aufholjagd in der Fußball-Bundesliga mit einem 4:0 (2:0) gegen den Abstiegskandidaten VfL Bochum fortgesetzt. Vor einer Woche hatte Bayer 3:0 in Hannover gewonnen. Gestern sorgten Jacek Krzynowek (28. Minute) und Andrej Woronin (31.) mit ihren Treffern recht schnell für klare Verhältnisse. Die weiteren Tore erzielten Robson Ponte (70.) und Paul Freier (78.).

Die Gäste aus Bochum traten zunächst nicht wie ein Abstiegskandidat auf. Allerdings konnten sie ihre Chancen nicht in Tore umsetzen. So köpfte Lokvenc nach einer Viertelstunde unbedrängt den Ball über das Tor. Die größte Chance hatte kurz darauf Trojan, der einen Querpass von Zdebel nicht unter Kontrolle brachte und den Ball über die Latte zirkelte. Danach standen die Leverkusener in der Abwehr stabil. Dafür erhöhten die Gastgeber den Druck auf Bochum. Nachdem Berbatow (20.) noch mit einem Kopfball an VfL-Torhüter Vander gescheitert war, gelang Krzynowek das 1:0. Nur drei Minuten später sorgte Woronin mit dem 2:0 für die Vorentscheidung, Freier hatte mit einem sehenswerten Heber die Vorarbeit für den Ukrainer geleistet.

Nach dem Wiederanpfiff hatten die Bochumer weder die Moral noch die Energie, um die Niederlage noch abzuwenden. Glück hatten sie aber noch in der 69. Minute, als Woronin den zu weit vor dem Tor stehenden Vander mit einem 45-Meter-Schuss beinahe überlistet hätte. Eine Minute später mussten sie aber das 0:3 durch Ponte hinnehmen, der von Maltritz angeschossen wurde – der Ball sprang bei dieser Aktion ins Tor. Für den Schlusspunkt sorgte dann Freier, der mit einem fulminanten Schuss aus 16 Metern ins Tor traf. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben