Ersatz für Dede gefunden : Dortmund holt Südkoreaner Young-Pyo Lee

Borussia Dortmund hat kurz vor Ende der Transferfrist einen Ersatz für den verletzten Außenverteidiger Dede gefunden. Der südkoreanische Nationalspieler Young-Pyo Lee kommt aus der englischen Premier League in den Ruhrpott.

Young-Pyo Lee
Young-Pyo Lee im Trikot von Tottenham Hotspur. -Foto: dpa

DortmundDer Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat auf den monatelangen Ausfall des verletzten Abwehrspielers Dede reagiert und den südkoreanischen Nationalspieler Young-Pyo Lee verpflichtet. Der 31-Jährige wechselt wenige Tage vor dem Ende der Transferperiode vom englischen Klub Tottenham Hotspur zum BVB und erhält dort einen Jahresvertrag. Das teilte der Verein am Mittwoch mit.

Der Neuzugang soll nach dem Kreuzbandriss von Dede links in der Vierer-Abwehrkette der Borussia spielen. "Er ist beidfüssig und technisch nahezu perfekt", sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc. Über die Höhe der Ablösesumme wurde nichts bekannt.

"Wir haben bewusst bei großen Klubs recherchiert, die auf dem Transfermarkt schwer zugeschlagen haben", sagte Zorc. Lee rückte vor allem während der Weltmeisterschaft 2002 in den Fokus der Öffentlichkeit, als der 97-fache Nationalspieler mit Südkorea erst im Halbfinale an Deutschland scheiterte.

Danach wechselte Lee zusammen mit Trainer Guus Hiddink zum PSV Eindhoven und gewann dort 2003 und 2005 die niederländische Meisterschaft. 2006 folgte der Wechsel zu den "Spurs", für die Lee in drei Jahren 70 Partien in der Premier- League bestritt.(mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar