Update

Erster Formel-1-Sieg im Ferrari : Sebastian Vettel: Vom Weltmeister zum Dominator

Für Sebastian Vettel war es ein emotionaler Sonntag. Der Triumph beim Großen Preis von Malaysia war aber viel mehr als nur ein Rennen fürs Gefühl – es war sein wichtigster Erfolg überhaupt. Ein Kommentar.

von
Der Wechsel von Red Bull zu Ferrari erweist sich für Sebastian Vettel schon jetzt als die absolut richtige Entscheidung.
Der Wechsel von Red Bull zu Ferrari erweist sich für Sebastian Vettel schon jetzt als die absolut richtige Entscheidung.Foto: dpa

Mit seinem ersten Sieg im Ferrari-Cockpit hat Sebastian Vettel endgültig demonstriert, dass er einen Platz unter den Allergrößten in der Geschichte der Formel 1 verdient hat. Jetzt müssen auch die letzten Zweifler verstummen, die Vettel immer vorwarfen, dass seine Siege und WM-Titel in erster Linie einem überlegenen Auto zu verdanken gewesen seien. Der Heppenheimer hat Ferrari in weniger als einem halben Jahr nicht nur aus einem absoluten Tief geholt und wieder konkurrenzfähig gemacht. Sondern er nutzte auch die erste kleine Chance auf einen Sieg in perfekter Art und Weise. Jetzt muss auch allen Kritikern klar sein: Sebastian Vettel gehört in die Liga der ganz großen Dominatoren einer Epoche, auf eine Ebene mit seinem Kindheitsidol Michael Schumacher, mit Ayrton Senna oder Juan Manuel Fangio. Niki Lauda, selbst ja mit langjähriger Ferrari-Erfahrung gesegnet und mit den Italienern 1975 und 1977 Weltmeister, hat die Trendwende bei der Scuderia vor Kurzem auf einen klaren Nenner gebracht: „Den größten Unterschied dort macht Sebastian Vettel.“

Der Wechsel von Red Bull zu Ferrari erweist sich für Vettel schon jetzt als die absolut richtige Entscheidung: Das Team hat ihn von seinem ersten Besuch in Maranello an ins Herz geschlossen, sein Teamchef Maurizio Arrivabene wird nicht müde, von seinem Starfahrer und dessen akribischer Arbeitsweise, aber auch von dessen menschlichen Qualitäten zu schwärmen.

Spätestens seit dem Sieg in Sepang werden dem viermaligen Weltmeister auch die Tifosi im ganzen Land zu Füßen liegen, mit jedem weiteren Erfolg wird weltweit der Respekt und die Bewunderung für ihn steigen. Mit dem Mythos Ferrari im Rücken kann Vettel jetzt zu einem Weltstar werden – über die Grenzen der Formel 1 hinaus.

3 Kommentare

Neuester Kommentar