Sport : Ertl-Renz bewahrt sich Chance auf Kombinations-Medaille

-

Turin - Martina Ertl-Renz (Lenggries) hat in der alpinen Kombination Chancen auf ihre vierte Medaille bei ihren fünften Olympischen Winterspielen. Die 32-Jährige liegt nach dem Slalom auf dem siebten Platz. Vor dem Finale in der Abfahrt von San Sicario, die wegen zu starken Windes auf heute verschoben wurde, hat Ertl-Renz 1,98 Sekunden Rückstand auf die führende Österreicherin Marlies Schild. Der Abstand zum Bronze-Rang beträgt allerdings nur 1,45 Sekunden. Auf Rang drei liegt die in der Abfahrt schwächer eingeschätzte Österreicherin Kathrin Zettel. Große Favoritin auf Gold ist aber nach dem Slalom Janica Kostelic, die auf den zweiten Platz fuhr. Weitere Anwärterin auf Gold ist die Schwedin Anja Pärson, die auf Rang vier liegt.

Der deutsche Damen-Cheftrainer Wolfgang Maier war zurückhaltend: „Wenn Martina eine gute Abfahrt fährt, kann sie Fünfte werden. Wir haben nie von Medaillen gesprochen“, sagte er. Die zweite deutsche Fahrerin, Monika Bergmann-Schmuderer aus Lam, belegt trotz einer Steigerung im zweiten Lauf nur Rang zehn. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben