Sport : ES GEHT... ...NOCH HÄRTER,... ...HERR WORONIN!

270276_0_383420b1.jpg
Foto: ddp

Fünf Spiele Sperre:

Carlos Eduardo

Herthas Andrej Woronin muss nach seiner Roten Karte drei Spiele aussetzen. Diese Strafe ist vergleichsweise läppisch: Carlos Eduardo fehlt Hoffenheim fünf Spiele, weil er Bochums Philipp Bönig am vorigen Spieltag ins Gesicht schlug.

Zehn Spiele Sperre:

Axel Kruse

Sogar zehn Spiele musste 1993 Axel Kruse aussetzen, weil er mit der Arbeit von Schiedsrichter Osmers unzufrieden war. Kurz entschlossen rannte der Herthaner den Referee um und brüllte: „Osmers, was pfeifen Sie für eine Scheiße!"

40 Spiele:

Francisco Esteche

Noch weiter als Kruse ging vor zwei Wochen Francisco Esteche. Der Stürmer aus Paraguay trat im bolivianischen Lokalderby zwischen Jorge Wilstermann und Universitario Cochabamba den Unparteiischen. Zweimal.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben