Sport : Es ist vollbracht

Energie Cottbus macht beim 0:3 bei 1860 den Abstieg perfekt

-

München (dpa). Der FC Energie Cottbus hat den Abstieg aus dem FußballOberhaus endgültig besiegelt. Die Lausitzer unterlagen am Samstag beim TSV 1860 München mit 0:3 (0:2) und büßten ihre letzte theoretische Chance auf den Klassenverbleib ein. Jiayi Shao und Markus Schroth mit zwei Treffern erzielten vor 18 500 Zuschauern im Münchner Olympiastadion die Tore für die Gastgeber. Während sich der nun seit zehn Spielen sieglose Tabellenletzte Cottbus nach drei Jahren aus der Bundesliga verabschiedet, hat der TSV 1860 durch den zweiten Heimsieg des Jahres weiter gute Chancen auf die Qualifikation für den UI-Cup.

Die aus Personalnot nur mit 16 Akteuren in München angereisten Gäste mussten in ihrem 100. Bundesliga-Spiel schon nach fünf Minuten den ersten Rückschlag hinnehmen. Einen Freistoß aus etwa 18 Metern zirkelte der Chinese Shao zu seinem ersten Bundesliga-Treffer ins untere Toreck. Vor seinem Schuss hatte sich Shao noch kurz mit Thomas Häßler beraten. Der zum Sommer aussortierte Spielmacher kam nach seiner Knieoperation im Januar und den Querelen der vergangenen Wochen erstmals in diesem Jahr von Beginn an zum Zuge.

Gemeinsam mit Shao versuchte der von den Fans mit Sprechchören gefeierte Häßler in seiner 398. Erstliga-Partie das Spiel gegen die äußerst brav agierenden Cottbusser anzutreiben. Der in der kommenden Spielzeit von Energie zu 1860 wechselnde Torwart Andre Lenz wurde von seinen künftigen Kollegen aber kaum ernsthaft geprüft. Erst nach 33 Minuten zahlte sich die deutliche Überlegenheit der Münchner aus. Schroth erzielte nach einer Ablage von Benjamin Lauth mit einem schönen Drehschuss von der Strafraumgrenze seinen 13. Saisontreffer.

In der zweiten Halbzeit beschränkte sich Cottbus endgültig darauf, die Niederlage in Grenzen zu halten. Es entwickelte sich eine Partie weit unter Bundesliga-Niveau. Eher zufällig sprang der Ball nach einem Häßler- Freistoß Schroth an den Oberschenkel und von dort zum 3:0 ins Tor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben