Sport : „Es sollte nicht sein“

Stimmen zum Finale

-

„Ich habe immer gesagt, wenn wir Meister werden, ist es eine gute Saison. Jetzt ist es eine sehr gute Saison geworden, denn wir haben das Double geholt. Natürlich hatten wir Glück, dass wir gleich zwei Tore machen.“

Uli Hoeneß, Manager des FC Bayern

„Bayern ist ein KlasseTeam. Trotzdem dürfen wir nicht durch diese individuellen Fehler in Rückstand geraten. Wir waren zufrieden, dass wir den Klassenerhalt geschafft haben, jetzt war wohl nicht mehr drin.“

Miroslav Klose, Stürmer 1. FC Kaiserslautern

„Letztes Jahr habe ich im Finale verloren, dieses Mal den Pott geholt. Was will man mehr. Dass mir dabei noch zwei Tore gelungen sind, macht die Sache um so schöner.“

Michael Ballack, Mittelfeldregisseur des FC Bayern

„Ich habe nicht mit dem Trainer darüber gesprochen, ob er mich noch eine kurze Zeit einsetzen würde. Es wäre schön gewesen, in meinem Abschiedsspiel noch ein paar Minuten vor den Fans spielen zu können.“

Mario Basler, Kaiserslautern, geht nun nach Katar

„Wir waren auch erfolgreich, als wir bereits Meister waren. Man muss sich professionell verhalten, das hat die Mannschaft getan. Jetzt werden wir feiern nach einer Saison, in der wir auch hätten abstürzen können. Aber nun steht am Ende das Double.“

Ottmar Hitzfeld, Trainer des FC Bayern

„So habe ich das Spiel nicht erwartet. Es war für uns vorbei, bevor es überhaupt begonnen hatte. Ich habe in der Halbzeit gemerkt, dass die Jungs resigniert haben.“

Erik Gerets, Trainer des 1. FC Kaiserslautern

0 Kommentare

Neuester Kommentar