Eta-Anschlag : Sprengsatz auf Tour-de-France-Strecke explodiert

Nach einer telefonischen Warnung im Namen der baskischen Untergrundorganisation ETA ist auf der Strecke der Tour de France ein Sprengsatz explodiert. Dabei soll es keine Verletzten oder Sachschaden gegeben haben.

MadridNach einer telefonischen Warnung im Namen der baskischen Untergrundorganisation Eta ist auf der Strecke der Tour de France ein Sprengsatz explodiert. Es habe weder Verletzte noch Sachschaden gegeben, teilte die spanische Polizei in Madrid mit. Die Explosion habe sich in der nordspanischen Ortschaft Belagua ereignet, durch die am Mittwoch die Frankreich-Rundfahrt führte. Zum Zeitpunkt der Detonation hatten die Radfahrer den Ort bereits verlassen, wie es weiter hieß. Spanische Online-Medien berichteten von zwei kleinen Explosionen.

Nahe Bayonne im Süden Frankreichs wurde unterdessen ein mutmaßlicher Eta-Terrorist festgenommen. Er sei beim Versuch ertappt worden, ein Auto zu stehlen, teilte das spanische Innenministerium mit. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar