Europa League : Hertha trifft auf Benfica Lissabon

UPDATE Die Berliner spielen in der nächsten Europapokal-Runde gegen Benfica Lissabon. Hertha hat am 18. Februar zunächst Heimrecht. Friedhelm Funkel spricht von "einem guten Los für die Zuschauer" und sieht durchaus Chancen, sich gegen die Portugiesen durchzusetzen.

Europa League Pk Hertha BSC Foto: dpa
Optimistisch. Herthas Trainer Friedhelm Funkel freut sich auf die Duelle mit Benfica Lissabon.Foto: dpa

Hertha BSC bekommt es in der Runde der letzten 32 mit Benfica Lissabon zu tun. Horst Hrubesch zog den Gegner bei der Auslosung in Nyon. Auch die anderen deutschen Teams können sich auf attraktive Spiele freuen. Hamburg trifft auf Eindhoven, Wolfsburg reist zu Villarreal und Bremen nach Enschede. Das absolute Traumlos aber zog Marko Pantelic. Der Ex-Herthaner spielt mit Ajax Amsterdam gegen Juventus Turin. Auch das Achtelfinale wurde in Nyon bereits ausgelost. Setzt sich Hertha gegen Benfica durch, ist entweder der FC Kopenhagen oder Olympique Marseille nächster Kontrahent.

"Benfica ist ein interessanter Gegner und ein europäischer Spitzenverein. Das ist auch ein gutes Los für die Zuschauer und wir haben eine gute Chance, die nächste Runde zu erreichen", gibt sich Herthas Trainer Friedhelm Funkel vorsichtig optimistisch. Kapitän Arne Friedrich erinnert an das Aufeinandertreffen in der vergangenen Europapokal-Saison: "Im letzten Jahr haben wir ja schon einmal gegen Benfica gespielt. Ich halte die Aufgabe auf jeden Fall für machbar. Ich persönlich hätte mir zwar Juventus gewünscht, aber ich bin mit dem Los sehr zufrieden." Manager Michael Preetz hofft gegen die Portugiesen auf möglichst viele Zuschauer: "Das ist ein sehr attraktives Los. Benfica ist auf europäischer Bühne ein klangvoller Name. Wir freuen uns sehr auf diese Aufgabe."

Runde der letzten 32 (18. und 25. Februar), deutsche Spiele:

Hertha BSC - Benfica Lissabon
FC Villarreal - VfL Wolfsburg
Hamburger SV - PSV Eindhoven
Twente Enschede - Werder Bremen

Achtelfinale (11. und 18. März), mögliche Spiele mit deutscher Beteiligung:

Hertha BSC/Benfica Lissabon - FC Kopenhagen/Olympique Marseille
Rubin Kazan/Hapoel Tel Aviv - FC Villarreal/VfL Wolfsburg
Hamburger SV/PSV Eindhoven - Atheltic Bilbao/RSC Anderlecht
FC Brügge/FC Valencia - Twente Enschede/Werder Bremen

Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar