Europa League : Lazio fürchtet Rauswurf wegen Fans

Lazio Rom fürchtet vor dem Achtelfinal-Rückspiel gegen den VfB Stuttgart bei weiteren Verfehlungen sogar den Ausschluss aus dem Europapokal.

Rund um das Olympiastadion werden an diesem Donnerstagabend Fan-Proteste erwartet - Zuschauer sind während der Partie nicht erlaubt. „Beim nächsten Vorfall könnten sie uns sogar aus der Europa League werfen“, sagte Lazio-Präsident Claudio Lotito in der „La Gazzetta dello Sport“ (Mittwoch) mit Blick auf die UEFA. Wegen rassistischer Äußerungen seiner Anhänger war der Verein zu zwei Geisterspielen im Europapokal und 40 000 Euro Strafe verurteilt worden. Der Einspruch gegen die Entscheidung wurde von der Europäischen Fußball-Union abgelehnt. Auch die Bitten des VfB Stuttgart, wenigstens seine Fans zuzulassen, hatten keinen Erfolg. Nach dem 2:0 im Hinspiel in Stuttgart hat Lazio große Chancen, erstmals seit zehn Jahren wieder in ein Europacup-Viertelfinale einzuziehen. Die Römer wären die erste italienische Mannschaft, die es in der Europa League unter die besten acht Teams schafft. Nationalstürmer Miroslav Klose fehlt weiter wegen seiner Knie-Verletzung. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben