EUROPA LEAGUE : Matchbälle für Bayer und Hannover

Hannover 96

und Bayer Leverkusen haben in der Europa League gute Ausgangspositionen. Hannover, Tabellenführer der Gruppe L, kann sich am vierten Spieltag für die nächste Runde qualifizieren. Voraussetzung ist ein Sieg gegen Helsingborg. Auch für Bayer ist bei einem Heimsieg gegen Rapid Wien der Einzug in die K.o.-Runde möglich – sofern Charkow gegen Trondheim gewinnt. Für Mönchengladbach (in Marseille) und den VfB Stuttgart (in Kopenhagen) geht es darum, nicht den Anschluss zu verlieren. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar