Europapokal : Dortmund und Freiburg im Free-TV

Das ZDF hat in der Fußball-Champions-League mehr denn je die Qual der Wahl.

Der Fernsehsender, der wie im Vorjahr mittwochs eine Partie live übertragen darf, entschied sich am ersten Gruppen-Spieltag für die Begegnung von Borussia Dortmund beim SSC Neapel. Das Spiel wird an diesem Mittwoch um 20.45 Uhr angepfiffen. Die anderen drei Begegnungen mit Bundesliga-Beteiligung werden nicht im Free-TV, sondern live nur beim Pay-TV-Kanal Sky gezeigt.

Der Bezahlsender überträgt am Dienstag (20.45 Uhr) die Spiele von Bayern München gegen ZSKA Moskau und von Bayer Leverkusen bei Manchester United. Am Mittwoch steht neben der BVB-Partie in Neapel zeitgleich das Schalker Auftaktmatch gegen Steaua Bukarest auf dem Sky-Programm. Der Pay-TV-Sender bietet zudem Einzel- und Konferenzschaltungen aller Champions-League-Spiele an.

In der Europa League überträgt Kabel eins am Donnerstag (21.05 Uhr) das Heimspiel des SC Freiburg gegen Slovan Liberec im Free-TV. Die Partie von Eintracht Frankfurt gegen Girondins Bordeaux (19.00 Uhr) läuft zuvor exklusiv bei Sky. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben