European Trophy : Eisbären weiter unbesiegt

Am Wochenende haben die Eisbären in der European Trophy erneut gewonnen. Erst gegen Salzburg, dann gegen Budweis. Dabei überzeugte der neue Torhüter Sebastian Elwing erstmals.

Guter Rückhalt. Sebastian Elwing stand erstmals für Berlin im Tor. Foto: Eisbären
Guter Rückhalt. Sebastian Elwing stand erstmals für Berlin im Tor.Foto: Eisbären

Die Eisbären siegen weiter. In der European Trophy gewannen sie am Sonntag mit 2:1 (1:1, 1:0, 0:0) beim tschechischen Extraligisten HC Mountfield aus Budweis. Damit bleiben die Berliner Zweiter in der Nord-Division hinter Spitzenreiter Lulea Hockey aus Schweden. Der Einzug in das Finalturnier im Dezember ist ihnen beinahe sicher. Am Freitag hatten sie schon 4:1 gegen RB Salzburg gewonnen.

Gegen Budweis stand erstmals Zugang Sebastian Elwing bei den Eisbären im Tor. Im letzten Drittel brachte er die knappe Führung seines Teams - und wurde nach der Partie zum besten Spieler gewählt. Neben Elwing überzeugten Neuzugang Matt Foy und Nationalspieler André Rankel, die mit ihren Toren den vierten Sieg im vierten Spiel klar machten.

Trotz der Erfolge kämpfen die Berliner weiterhin mit Verletzungssorgen: Neben den Dauerverletzten Constantin Braun und Darin Olver fehlten am Sonntag nicht nur Vincent Schlenker und Frank Hördler, die nicht mitreisen konnten, sondern auch noch Daniel Weiß. Der Mittelstürmer muss die Folgen eines Kniechecks auskurieren und konnte aufgrund einer schweren Oberschenkel-Prellung nicht mitwirken.

Während der Partie fiel noch Florian Busch aus. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar