Ex-Hertha-Trainer zum OGC Nizza : Lucien Favre hat einen neuen Klub

Lucien Favre hat einen neuen Arbeitgeber. Der ehemalige Hertha-Trainer hat beim französischen Erstligisten OGC Nizza für drei Jahre unterschrieben.

Gladbach adé. Bei den Borussen hörte Favre in der vergangenen Saison auf eigenen Wunsch auf,.
Gladbach adé. Bei den Borussen hörte Favre in der vergangenen Saison auf eigenen Wunsch auf,.Foto: AFP/Stollarz

Der frühere Mönchengladbach-Coach Lucien Favre wird von der kommenden Saison an den französischen Erstligisten OGC Nizza trainieren. Der 58 Jahre alte Schweizer unterschrieb einen Dreijahresvertrag, wie der Klub am Dienstag mitteilte. Am Mittwoch soll der Nachfolger von Claude Puel offiziell vorgestellt werden.
Favre, dessen erste Bundesliga-Station Hertha BSC war, war im September nach fünf Niederlagen zum Saisonstart bei Borussia Mönchengladbach zurückgetreten. Zuletzt hatte auch Galatasaray Istanbul um den Coach geworben. Sein neuer Klub aus Nizza hatte diese Saison den vierten Platz in der französischen Ligue 1 belegt und könnt damit in der Europa League auf Favres alten Klub Gladbach treffen. Als Tabellenvierter der abgelaufenen Bundesliga-Saison hat die Borussia aber noch noch die Chance, über die Qualifikation in die Champions League einzuziehen, (dpa)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben