EXPERTENJURY : Zwölf Fachurteile über 50 Jahre Bundesliga

Foto: picture alliance / dpa

Um die beste Elf und den besten Trainer aus 50 Jahren Bundesliga zu küren, hat der Tagesspiegel zwölf Prominente mit Fußballsachverstand und unterschiedlichem Blick auf die Bundesliga ausgesucht. Angeführt wird die Jury vom aktuellen Champions-League-Gewinner Jupp Heynckes. Zwei weitere Trainer gehören dem Kreis an, Herthas aktueller Trainer Jos Luhukay und Herthas ehemaliger Trainer Hans Meyer. Als Spieler und Manager hat Dieter Hoeneß mehrere Jahrzehnte Bundesliga-Geschichte mitgestaltet. Ebenfalls einen Vorstandsposten bei einem Profiklub bekleidet hat die ehemalige Nationalspielerin Katja Kraus, sie trug beim Hamburger SV Verantwortung. Aus dem Fernsehstudio und vom Kommentatorenplatz haben Heribert Faßbender und Marcel Reif die Bundesliga begleitet. Kurt Röttgen war Sportchef bei der „Welt“ und beim „Spiegel“, zuletzt Chefredakteur der Münchner „Abendzeitung“ und hat von acht Fußball-Weltmeisterschaften berichtet. Matthias Brandt ist vor allem bekannt als „Polizeiruf“-Kommissar Hanns von Meuffels. Seine Liebe zum Fußball entdeckte der Berliner 1985 während seiner ersten Theater-Anstellung in Oldenburg. Seitdem geht er regelmäßig ins Weserstadion und leidet mit Werder Bremen. Der Philosoph Richard David Precht, der mit seinen Büchern zu Philosophie und Hirnforschung populär wurde, ist nicht nur Fan von Dynamo Kiew, sondern auch Kenner der Bundesliga. Ebenso der Berliner Kabarettist Frank Lüdecke, Träger aller bedeutenden Kleinkunstpreise. Der zwölfte Mann in der Expertenjury ist ein leidgeprüfter Fan des Zweitligisten 1. FC Köln, Tagesspiegel-Chefredakteur

Lorenz Maroldt
. Friedhard Teuffel

0 Kommentare

Neuester Kommentar