FA-Cup : Özil führt Arsenal ins Halbfinale

Der FC Arsenal ist ins Halbfinale des englischen FA-Cups eingezogen – auch dank eines Treffers des deutschen Nationalspielers Mesut Özil.

Die Londoner besiegten am Samstag im Viertelfinale den FC Everton 4:1 (1:1). Özil traf bereits in der siebten Spielminute zum 1:0, in der 85. Minute bereitete der Spielmacher zudem den Treffer von Olivier Giroud zum Endstand vor. Die weiteren Tore der Londoner erzielten Mikel Arteta (67.) per Foulelfmeter und Giroud (83.). Romelu Lukaku (32.) hatte zwischenzeitlich für Everton ausgeglichen. Arsenal kann damit weiter auf den ersten Titel seit dem FA-Cup-Triumph 2005 hoffen und steht zum zweiten Mal nach 2005 im Halbfinale.

Özil hatte den Sieg mit seinem sechsten Saisontor eingeleitet. Zuletzt hatte er am 8. Dezember 2013 getroffen, ebenfalls gegen Everton. Am heutigen Sonntag stehen die weiteren Viertelfinal-Begegnungen Sheffield United gegen Charlton Athletic sowie Hull City gegen AFC Sunderland an. Zudem kommt es beim Duell zwischen Manchester City und Titelverteidiger Wigan Atheltic zur Wiederauflage des letztjährigen Endspiels. Manchester-City-Legende Uwe Rösler kehrt als Wigan-Coach an seine ehemalige Wirkungsstätte zurück. Die beiden Begegnungen im Halbfinale finden am 12. und 13. April statt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben