Sport : Fakten: Boldon mit Ephedrin erwischt und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Der frühere Sprint-Weltmeister und zweifache Olympia-Medaillengewinner Ato Boldon ist der Einnahme des stimulierenden Mittels Ephedrin überführt worden. Dies gab der Internationale Leichtathletik-Verband (IAAF) in Melbourne bekannt. Der 27-Jährige aus Trinidad und Tobago erhielt von der IAAF als Ersttäter eine Verwarnung, wurde aber nicht gesperrt.

Jan Ullrich steigt aus

Robert Förster (23) aus Markkleeberg gewann in Herborn das erste Teilstück der vierten Etappe der Hessen-Radrundfahrt 2001. Dritter wurde Christian Lademann aus Berlin. Jan Ullrich vom Team Telekom war in Herborn schon nicht mehr dabei. Am Startort Borken hatte es am Morgen sehr stark geregnet, deshalb beendete der Olympiasieger seine ursprünglich auf vier Tage angelegte Trainingsfahrt schon dort.

Nieberg auf Platz drei

Lars Nieberg war beim höchstdotierten Springturnier der Welt im kanadischen Spruce Meadows der erfolgreichste deutsche Reiter. Der zweimalige Mannschafts-Olympiasieger aus Homberg/Ohm belegte beim wichtigsten Springen des Tages mit Albertino den dritten Platz. Die mit 75 000 kanadischen Dollar dotierte Prüfung gewann die Amerikanerin Laura Kraut mit Anthem.

Verdienstkreuz für Maske

Der ehemalige Box-Weltmeister Henry Maske hat von Bundespräsident Johannes Rau das Bundesverdienstkreuz erhalten. Die Auszeichnung gelte "allen Vorbildern, die das Leben Anderer ein Stück besser gemacht haben", sagte Rau bei der Ehrung im Schloss Bellevue in Berlin. Maske hatte seinen WM-Titel im Halbschwergewicht zehnmal mit Erfolg verteidigt.

Johansson kandidiert

Der Präsident der Europäischen Fußball-Union (Uefa), Lennart Johansson (Schweden), will sich im nächsten Jahr erneut zur Wahl stellen. Die Uefa-Exekutive hatte sich vorher in Nyon einstimmig für eine Fortsetzung seiner Regentschaft ausgesprochen. Die Wahl des Präsidenten steht beim Uefa-Kongress am 25./26. April 2002 in Stockholm auf der Tagesordnung. Der 71-jährige Johansson steht seit 1990 an der Spitze des Kontinental-Verbandes.

DFB-Frauen glückt ein 1:0-Sieg

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Frauen gewann zum Auftakt des US-Cups in Chicago 1:0 (0:0) gegen Japan. Vor 1000 Zuschauern glückte Debütantin Verena Hagedorn (Bad Neuenahr/77.) der einzige Treffer für den Europameister. In weiteren Spielen trifft die DFB-Elf heute auf die USA und am Dienstag auf China.

Tragischer Unfall

Drei moldawische Volleyball-Nationalspieler sind auf der Heimfahrt von einem Länderspiel in Kiew ums Leben gekommen, 15 weitere Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Der Busfahrer war auf regennasser Straße von der Fahrbahn abgekommen. Der Bus überschlug sich und landete im Straßengraben.

Ahmann/Schmidt holen Bronze

Andrea Ahmann und Ulrike Schmidt (Hamburg/Heidelberg) haben bei der Europameisterschaft der Beachvolleyballer in Jesolo (Italien) die Bronzemedaille gewonnen. Das Duo setzte sich nach der Halbfinale-Niederlage gegen die Schweizer Benoit / Kuhn im Spiel um Platz drei gegen die Niederländerinnen Kadijk/Leenstra mit 23:21, 18:21, 15:11 durch.

0 Kommentare

Neuester Kommentar