Sport : Fakten: Cottbus reist in die Emirate

Drei Spiele wird Fußball-Bundesligist FC Energie Cottbus bei seinem Trainingsaufenthalt vom 10. bis 19. Januar in den Vereinigten Emiraten austragen. Unmittelbar vor dem Abschluss stehe ein Testspiel gegen die Nationalauswahl Singapurs, teilte Energie-Manager Klaus Stabach mit, der vor Weihnachten die Trainingsbedingungen für den Bundesligisten überprüft hatte. as Lausitzer Team schlägt diesmal die Zelte in Ajman, 30 km von Dubai entfernt, auf. "Wir finden hier bessere Bedingungen als in Dubai vor. Die fünf Rasenplätze befinden sich nur fünf Minuten vom Hotel entfernt", erklärte Stabach.

Zum zwölften Mal unbesiegt

Jochen Hecht ist mit den St. Louis Blues in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga (NHL) nicht zu schlagen. Der deutsche Nationalstürmer gewann mit seinem Team das Heimspiel gegen den NHL-Neuling Columbus Blue Jackets souverän mit 5:0 und blieb damit im zwölften Spiel hintereinander ungeschlagen. Mit 52 Zählern sind die Blues nicht nur souveräner Tabellenführer der Central Division, sondern auch punktbestes Team der Liga. Zum Erfolg kam auch Nationalstürmer Marco Sturm mit den San Jose Sharks. Die "Haie" siegten bei den Los Angeles Kings mit 2:1.

Batistuta kündigt Rücktritt an

Der argentinische Fußball-Nationalspieler Gabriel Batistuta hat das Ende seiner Laufbahn angekündigt. Der 31 Jahre alte Stürmer des italienischen Traditionsvereins AS Rom sagte in einem Interview in seiner Heimat, dass er nach Ablauf seines Vertrages 2003 die Fußballschuhe an den Nagel hängen will. Einen Wechsel zu einem anderen Klub schließt "Batigol" aus: "Ich werde meine Karriere in Rom beenden." Der langhaarige Südamerikaner war vor neun Jahren aus Argentinien zum AC Florenz gewechselt, ehe er zu Saisonbeginn für 70 Millionen Mark in die italienische Hauptstadt kam.

Karpin ist Fußballer des Jahres

Aus der traditionellen Umfrage der russischen Tageszeitung "Sowjetski Sport" ging Mittelfeldspieler Valeri Karpin vom spanischen Erstliga-Club Celta Vigo als Sieger hervor. Mit 592 Punkten wurde Vorjahressieger Karpin zum zweiten Mal hintereinander bester russischer Fußballer des Jahres. Rang zwei mit 475 Punkten belegte Jegor Titow vom russischen Meister Spartak Moskau vor Karpins Vereinskameraden Alexander Mostowoj (286).

Schweizer Handballer gedopt

Der frühere Schweizer Handball-Nationalspieler Severin Boser ist des Dopings überführt worden. Dem 28-Jährigen der Grasshoppers Zürich wurde Cannabis-Konsum nachgewiesen. Wegen des gleichen Vergehens waren in der Nationalliga A Tsuyoshi Ito (Amica Zürich) und Janis Molnar aus Zofingen für sechs Spiele gesperrt und mit einer Geldbuße belegt worden.

Beckenbauer bietet Rentenvertrag

Der FC Bayern München will Trainer Ottmar Hitzfeld auf Lebenszeit an sich binden. "Wir sind mit Ottmar Hitzfeld optimal zufrieden. Sein Vertrag läuft bis 2002. Der Ottmar ist so souverän, der braucht kein Papier und weiß, dass er ewig bleiben kann", sagte Präsident Franz Beckenbauer. Gleichzeitig bot Beckenbauer Weltrekord-Nationalspieler Lothar Matthäus eine Aufgabe beim deutschen Fußball-Rekordmeister an.

Shearer fällt Monate aus

Schwerer Schlag für Newcastle United und Stürmer Alan Shearer. Der Tabellensiebente der Premier League wird mehrere Monate auf den Ex-Nationalspieler verzichten müssen, da sich Shearer einer Knieoperation unterzieht. Der 30 Jahre alte Torjäger hatte das Knieproblem bislang medikamentös behandeln lassen. Nach Einschätzung von United-Trainer Bobby Robson wird es drei Monate dauern, bis Shearer fit ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar