Sport : Fakten: Daum wird nicht Nationaltrainer - im Iran... und weitere Meldungen

Daum ist aus dem Rennen

Christoph Daum ist als Nationaltrainer des Iran aus dem Rennen. Die Kroaten Miroslav Blazevic und Branko Ivankovic werden am 10. Januar 2001 ihre Trainer-Tätigkeit mit der Nationalmannschaft in Teheran aufnehmen. Ivankovic war im Februar beim Fußball-Zweitligisten Hannover 96 wegen Erfolglosigkeit entlassen worden. Daum hatte auf seiner Homepage verraten, dass er eine Anfrage des Iran vorliegen habe.

Juventus lockt Rehmer

Luciano Moggi, der Generaldirektor von Juventus Turin, soll nach Informationen der "Bild"-Zeitung Interesse bekundet haben, Nationalspieler Marco Rehmer vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC zu verpflichten. "Rehmer ist genau der richtige Mann für unsere Abwehr", wird Moggi zitiert. Der 28-jährige Rehmer steht bei Hertha noch bis 2003 unter Vertrag, hat aber eine Freigabeklausel, falls ein Verein mindestens 17 Millionen Mark Ablöse zahlt. Zwei weitere Hertha-Profis sind bei anderen Klubs im Gespräch: Stürmer Pjotr Reiss beim VfL Bochum, Abwehrspieler Rui Manuel Marques beim VfB Stuttgart.

Oxford-Ruderer vermisst

Ein Mitglied der Rudermannschaft der Elite-Universität aus Oxford wird nach dem Kentern der Crew auf dem Ebre-Fluss in Tarragona (Spanien) vermisst. Die restlichen acht Mitglieder des Teams wurden von Feuerwehrleuten und lokalen Hilfskräften gerettet und mussten mit Unterkühlungen ins Krankenhaus gebracht werden. Das Hochschulteam aus Oxford bestreitet jährlich ein traditionelles Achterrennen gegen Cambridge auf der Themse zwischen den Londoner Vororten Putney und Mortlake.

Virenque für neun Monate gesperrt

Der französische Radprofi Richard Virenque ist von einem unabhängigen Schiedsgericht des Schweizer Verbandes wegen Dopings für neun Monate gesperrt worden. Erst vergangene Woche ist Virenque vor einem Gericht in Lille von einer Verurteilung als Drogenhändler verschont geblieben. Der fünfmalige Bergkönig der Tour de France hatte im Oktober beim Festina-Prozess zugegeben, über Jahre hinweg leistungsfördernde Mittel genommen zu haben. Festina war während der Tour de France 1998 des systematischen Dopings überführt worden.

Matthäus vor Völler

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus ist nach einer Umfrage des Kölner Meinungsforschungsinstituts Sport + Markt der beste deutsche Fußballer des vergangenen Jahrzehnts. Für den 39-Jährigen, der seine erfolgreiche Karriere in den USA beendet hatte, stimmten 21 Prozent der 1001 Befragten. Damit lag Matthäus deutlich vor Rudi Völler und Jürgen Klinsmann. Einziger aktueller Nationalspieler auf den Spitzenplätzen ist Bayern Münchens Torhüter Oliver Kahn, der sich mit Borussia Dortmunds Trainer Matthias Sammer Platz vier teilt.

Garbrecht-Enfeldt mit Bahnrekord

Sprintweltmeisterin Monique Garbrecht-Enfeldt hat zum Auftakt der Deutschen Eisschnelllauf-Meisterschaften der Mehrkämpfer in Inzell mit einem Bahnrekord ihre Titel-Ambitionen bei den Sprinterinnen unterstrichen. Im 500-m-Rennen der Frauen markierte die Berlinerin mit 38,58 Sekunden einen neuen Bahnrekord. Die alte Bestmarke wurde von der Russin Swetlana Shurowa (39,14) gehalten. Bei den Männern gewann Michael Künzel (Berlin/36,61).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben