Sport : Fakten: Ex-Handball-Bundestrainer Werner Vick gestorben und weitere Meldungen

Holland Team des Jahres

Die holländische Fußball-Auswahl ist Mannschaft des Jahres 2000 und wird vom Weltverband Fifa am Montag in Rom anlässlich der World-Player-Gala ausgezeichnet. In den sieben Länderspielen, die für die Fifa-Weltrangliste gewertet werden, erzielten die Holländer den besten Punkteschnitt (37,5). Sie waren im Halbfinale der Europameisterschaft 2000 gegen Italien im Elfmeterschießen gescheitert. Von 1994 bis 1999 hatte Brasilien den Titel als Mannschaft des Jahres erobert, 1993 Deutschland.

Schewtschenko ist Nummer eins

Der ukrainische Fußball-Nationalspieler Andrej Schewtschenko ist in seiner Heimat zum zweiten Mal nach 1997 zum Fußballer des Jahres gewählt worden. Der Sturmpartner von Oliver Bierhoff bei AC Mailand setzte sich vor Angreifer Andrej Worobej von Champions-League-Teilnehmer Schachtjor Donezk und Verteidiger Oleg Luschni (Arsenal London) durch.

Werner Vick gestorben

Drei Tage nach seinem 80. Geburtstag ist der ehemalige Handball-Bundestrainer Werner Vick in seinem Haus in der Nähe von Lüneburg (Niedersachsen) gestorben. Am Sonntag hatte er mit Ehefrau Lieselotte, Kindern, Enkeln, Urenkeln und sportlichen Wegbegleitern noch sein Altersjubiläum gefeiert. Vick stand unmittelbar vor einer Herzoperation. Im deutschen Handball war er eine Institution. 25 Jahre lang wirkte Vick als Bundestrainer: von 1955 bis zu den Olympischen Spielen 1972 als Coach der Herren-Nationalmannschaft, von 1973 bis 1981 in gleicher Funktion bei den Damen.

Fußballfan erschossen

Nach einem Erstligaspiel zwischen den argentinischen Fußballklubs Boca Juniors und Independiente (0:3) in Buenos Aires ist ein 19-Jähriger durch einen Kopfschuss getötet worden. Das Opfer war offenbar Anhänger von Boca, bei dem Schützen handelte es sich nach Zeugenaussagen um einen Fan des Siegers Independiente.

Eta droht vor Daviscup-Finale

Höchste Sicherheitsstufe in Barcelona: Nach Drohungen der baskischen Terrororganisation Eta herrscht vor dem heute beginnenden Daviscup-Finale zwischen Spanien und Titelverteidiger Australien Angst vor einem Anschlag. Mehr als 800 Polizisten werden patrouillieren.

Kupfernagels trennen sich

Deutschlands erfolgreichste Radsportlerin Hanka Kupfernagel hat sich von ihrem Mann Torsten Wittig-Kupfernagel getrennt, der zugleich ihr Trainer und sportlicher Berater war. Neuer Manager der Olympia-Dritten und Cross-Weltmeisterin ist Wolfgang Strohband, der sich auch um Tour-de-France-Sieger Jan Ullrich kümmert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben