Sport : Fakten: Furcht vor Bio-Terrorismus und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Zum Thema Online Spezial: Terror und die Folgen
Schwerpunkt: US-Gegenschlag, Nato und Bündnisfall
Schwerpunkt: Osama Bin Laden
Schwerpunkt: Afghanistan
Schwerpunkt: Islam & Fundamentalismus
Schwerpunkt: Innere Sicherheit
Chronologie: Terroranschläge in den USA und die Folgen
Fotostrecke: Bilder des US-Gegenschlags Die Organisatoren der Fußball-WM 2002 in Japan und Südkorea wappnen sich gegen Terroranschläge mit Biowaffen wie dem Milzbrand-Erreger Anthrax. Eine Gruppe japanischer Medizin-Experten ist damit beschäftigt, Anleitungen zum Umgang mit Terroranschlägen und anderen Notfall- und Katastrophensituationen zu erstellen.

Leeds-Profis drohen Haftstrafen

Den englischen Fußballprofis Lee Bowyer und Jonathan Woodgate von Leeds United drohen Haftstrafen. Ein Gericht in Hull sah es als erwiesen an, dass die beiden im Januar gemeinsam mit zwei weiteren Angeklagten eine Gruppe asiatischer Studenten durch die Innenstadt von Leeds gehetzt und ein Opfer mit Schlägen und Tritten verletzt haben.

Fans vor dem Revolutionsgericht

Nach Auseinandersetzungen im Anschluss an das Fußball-WM-Qualifikationsmatch zwischen Iran und Irak mussten sich 30 iranische Randalierer vor dem Revolutionsgericht in Teheran verantworten. Insgesamt waren über 400 Personen wegen Störung der öffentlichen Ordnung festgenommen worden. Über das Strafmaß wurde bislang nichts bekannt.

Cottbus trainiert in Dubai

Der Fußball-Bundesligist FC Energie Cottbus plant im Januar ein Trainingslager in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Zurzeit gebe es keine Sicherheitsbedenken gegen die Reise, sagte Manager Klaus Stabach, der sich vor Ort über die Bedingungen in Dubai informiert hatte. Für den Fall, dass sich die politische Lage verschärft, prüft der Energie einen Ausweichort in Italien.

FC Chelsea macht Verluste

Der Londoner Fußball-Erstligist FC Chelsea hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Verlust von 6,83 Millionen Pfund (22,5 Millionen Mark, rund 11,3 Mio. Euro) erlitten.

Lospech für Magedeburg und Kiel

Der SC Magdeburg und der THW Kiel stehen im Handball-Europapokal vor schweren Aufgaben. Magdeburg trifft in der Champions League auf Fotex KC Veszprem/Ungarn, Vardar Skopje/Mazedonien und das französische Spitzenteam S. O. Chambéry. Der THW Kiel misst sich im EHF-Pokal mit Prule Ljubljana/Slowenien.

Schärfere Dopingkontrollen

Der Internationale Skiverband (Fis) verstärkt seinen Kampf gegen das Doping. In der kommenden Saison wird es unangemeldete Blutproben unter den Teilnehmern des gesamten Starterfeldes bei Weltcup-Rennen geben.

WM-Kampf Ottke gegen Mundine

Der IBF-Boxchampion Sven Ottke verteidigt am 1. Dezember in Dortmund seinen Weltmeistertitel gegen den Australier Anthony Mundine. Mundine ist Pan-Pazifischer Meister und hat alle bisherigen neun Kämpfe seiner Profikarriere gewonnen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar