Sport : Fakten: Kein WM-Start für Fitschen und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Das Gnadengesuch deutscher Leichtathleten für den Wattenscheider Jan Fitschen hat den Weltverband IAAF nicht erweichen können. Wie IAAF-Präsident Lamine Diack mitteilte, darf der Mittelstreckler bei den Titelkämpfen nicht am 3000-m-Lauf teilnehmen. Der deutsche Verband DLV hat nach Auskunft von Vizepräsident Clemens Prokop umgehend "rechtliche Schritte gegen diesen Bescheid" eingeleitet.

13-Jähriger erhebt Dopingvorwürfe

Ein 13-Jähriger hat seine Mitschüler am Sportgymnasium in Oberhof mit Dopingvorwürfen in Misskredit gebracht. In einem im finnischen Fernsehen ausgestrahlten Beitrag über die Eliteschule in Oberhof hatte er behauptet, dass ältere Biathleten und Skilangläufer regelmäßig dopen. Das Sportgymnasium hat den Bericht zurückgewiesen. In den vergangenen Jahren hatte es in Oberhof wiederholt Fälle von Cannabis-Konsum gegeben, woraufhin drei Schüler das Sportgymnasium verlassen mussten.

Formel-1-Autos ferngesteuert

Der elektronische Streckenposten ist seit dem tödlichen Unfall von Melbourne im Gespräch, eine andere Neuerung in der Formel 1 bereits beschlossen: Ab der Saison 2003 sollen die Motoren der Autos bei Gefahrensituationen am Start durch eine ferngesteuerte Automatik abgestellt werden. Außerdem hat das Safety Car, hinter dem das Feld nach Zwischenfällen auf der Strecke mit gedrosselter Geschwindigkeit zusammengehalten wird, in zwei Jahren ausgedient.

Seuche stoppt Springreiter

Die Maul- und Klauenseuche bringt den Weltcup der Springreiter durcheinander. Das Turnier in Oviedo ist abgesagt worden. Damit entfällt die letzte von 13 Weltcup- Stationen. Durch die Absage sind die Deutschen Thomas Voss (Schülp), Markus Beerbaum (Thedinghausen) und Otto Becker (Mühlen) fast sicher für das Finale in Göteborg (12. bis 16. April) qualifiziert.

Eröffnungsspiel gegen Schweden

Titelverteidiger Deutschland wird das Eröffnungsspiel bei der 8. Fußball-Europameisterschaft der Frauen am 23. Juni im Erfurter Steigerwaldstadion gegen Schweden bestreiten. In den beiden weiteren Vorrundenspielen trifft Deutschland am 27. Juni ebenfalls in Erfurt auf Russland und am 30. Juni in Jena auf England.

Raul: "Es war beabsichtigt"

Stürmerstar Raul von Champions-League-Gewinner Real Madrid hat zugegeben, dass sich seine Mitspieler Figo und Makelele ihre Gelben Karten am Dienstagabend im Spiel gegen Leeds United (3:2) vorsätzlich "abgeholt" haben. Die Uefa hat bereits Untersuchungen eingeleitet. Figo und Makelele sind für die letzte Begegnung beim RSC Anderlecht gesperrt, dann aber für das Viertelfinale wieder spielberechtigt.

Fälscher mit deutschem Pass

Erstmals ist in Spaniens Fußball ein jugoslawischer Profi mit einem gefälschten deutschen Pass aufgefallen und daraufhin vom Drittligisten FC Guadex entlassen worden. Der 28 Jahre alte Sascha Pajic hatte nur aufgrund des deutschen Passes einen Vertrag bei dem Regionalligisten erhalten. Pajic muss sich wegen Betrugs verantworten.

Ein riesiger Schuldenberg

Den Brasilianische Fußballmeister Flamengo Rio de Janeiro drückt nach Angaben der Tageszeitung "O Dia" ein Schuldenberg von umgerechnet rund 220 Millionen Mark. Flamengos Präsident Edmundo Santos Silva bestreitet allerdings die Vorwürfe.

Leipold verzichtet auf Starts

Der Rechtsstreit zwischen dem wegen Dopings gesperrten Olympiasieger Alexander Leipold und dem Deutschen Ringer- Bund (DRB) ist vom Landgericht Frankfurt (Main) für erledigt erklärt worden. Leipold hat freiwillig bis zu einer Entscheidung des Internationalen Sportgerichtshofes (CAS) seinen Verzicht auf weitere Starts erklärt.

Hertha verlängert Verträge

Hertha BSC bindet drei seiner Bundesliga-Fußballer, deren Verträge am Saisonende auslaufen, weiter an sich. Nach Angaben von Manager Dieter Hoeneß wird Eyjölfur Sverrisson für ein weiteres Jahr verpflichtet. Bestreitet er eine bestimmte Anzahl von Spielen, verlängert sich der Vertrag automatisch. René Tretschok und Christian Fiedler werden für weitere zwei Jahre gebunden.

Hansa holt Torhüter Schober

Fußball-Bundesligist FC Hansa Rostock hat einen Nachfolger für Torhüter Martin Pieckenhagen gefunden. Mathias Schober wechselt zum Saisonende vom Liga-Rivalen Schalke 04 an die Ostseeküste. Der 24-Jährige, der an den HSV ausgeliehen ist, erhält einen Dreijahresvertrag.

Hagens Trainer zurückgetreten

Dirk Bauermann ist als Trainer des Basketball-Bundesligisten Brandt Hagen zurückgetreten. Mit seinem Rücktritt reagierte der 43-Jährige auf den wachsenden Druck nach einer Niederlagen-Serie von zuletzt vier Spielen in Folge.

0 Kommentare

Neuester Kommentar