Sport : Fakten: Michael Skibbe droht und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Bundestrainer Michael Skibbe hat den Vereinen und Spielern Konsequenzen für den Fall von zweifelhaften Absagen für die Weltmeisterschaft der Fußball-Junioren "U 20" in Argentinien (17. Juni bis 8. Juli) angedroht. In der Vergangenheit hatten sich Vereine geweigert, ihre Spieler zum Team von DFB-Trainer Uli Stielike abzustellen.

Cottbus baut billiger

Das Stadion der Freundschaft in Cottbus wird kaum eine neue Süd- und Nordtribünen erhalten. Die Stadtverwaltung plädierte aus finanziellen Gründen für eine abgespeckte Umbauvariante, bei der sich der Ausbau auf die Stehränge auf der Gegentribüne (Ost) beschränkt. Bei Gesamtkosten von rund 27 Millionen Mark würde sich die Kapazität der Heimstatt von Energie Cottbus um rund 2000 Plätze auf 22 000 erhöhen.

Huber hofft auf German Open

Anke Huber hofft noch auf den Start bei den German Open der Tennisdamen vom 7. bis 13. Mai auf der Anlage des LTTC Rot-Weiß in Berlin. Das sagte die 26-Jährige, die seit Anfang April wegen einer Verletzung pausiert. 48 Spielerinnen bewerben sich um zwölf freie Plätze für das Hauptfeld in der Qualifikation am Sonnabend (Beginnn 11 Uhr) und Sonntag (13.30 Uhr). In der Qualifikation spielen mit Barbara Rittner, Jana Kandarr, Andrea Glass und Syna Schmidle auch vier Deutsche.

Schon aus für die Pacers

Der Vorjahresfinalist Indiana Pacers ist in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga (NBA) bereits nach der ersten Play-off-Runde ausgeschieden. Die Pacers kassierten beim 85:88 gegen die Philadelphia 76ers die dritte Niederlage.

Lemieux muss bangen

Superstar Mario Lemieux und die Pittsburgh Penguins müssen in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga (NHL) um das Weiterkommen bangen. Im vierten Spiel der zweiten Play-off-Runde zeichnete sich der 35-Jährige zwar mit zwei Vorlagen aus, konnte allerdings die 2:5-Heimniederlage gegen die Buffalo Sabres nicht verhindern. Damit glichen die Gäste zum 2:2 aus.

Wild Wings machen weiter

Die Schwenninger Wild Wings werden auch in der kommenden Saison in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) spielen. Der Verein war zum Ende der vergangenen Spielzeit zahlungsunfähig. Es fehlten etwa 750 000 Mark im Etat. Auf ein Treuhandkonto flossen in der Zwischenzeit nach Vereinsangaben etwa 1,2 Millionen Mark.

Thumann führt die Reiter

Jürgen Thumann ist neuer Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Bei der FN-Versammlung auf Norderney wurde der 59-jährige Unternehmer aus Düsseldorf zum Nachfolger von Dieter Graf Landsberg-Velen (Balve) gewählt. Jener hatte die FN seit 1968 geführt.

Trainer beteuert Unschuld

Der wegen illegalen Besitzes von Anabolika angeklagte australische Schwimmtrainer Gennadi Turetski hat sich vor Gericht für "nicht schuldig" erklärt. Die Polizei hatte in einem gestohlenen Safe eine kleine Menge des muskelaufbauenden Anabolikums Stanozolol gefunden. Bis zur Klärung der Vorwürfe bleibt Turetski suspendiert.

Ausgerechnet Baumann

Dieter Baumann, der momentan wegen Dopings gesperrt ist, hält beim World Sports Forum vom 20. bis 23. Mai in Lausanne einen Vortrag über die Gefahr von Nahrungsergänzungsmitteln. Viele Sportler, wie der niederländische Fußball-Nationalspieler Edgar Davids von Juventus Turin und der Portugiese Fernando Couto von Lazio Rom oder der deutsche Ringer Alexander Leipold, haben jüngst positive Dopingproben auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgeführt.

Emil Beck weiterhin im Visier

Die Staatsanwaltschaft weitet ihre Ermittlungen gegen den früheren Fechttrainer Emil Beck aus. Die Staatsanwaltschaft Wirtschaftskriminalität in Mannheim hat den Fall an sich gezogen. Der Verdacht lautet auf Betrug und Untreue. Zahlreiche Transaktionen der von Becks Sohn René geführten Sportmarketing Tauberbischofsheim Gmbh und die Finanzen des Fechtclubs Tauberbischofsheim bleiben auch nach einem Bericht des Wirtschaftsprüfers ungeklärt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar