Sport : Fakten: Neue Chance für Illgner und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Neue Chance für Bodo Illgner bei Real Madrid: Der ehemalige deutsche Nationaltorwart wurde von Trainer Vicente del Bosque überraschend für das Freundschaftsspiel des spanischen Fußballmeisters beim Ortsrivalen Getafe CF Madrid nominiert. Del Bosque sagte zur Begründung, Illgner hätte sich aufgrund guter Trainingsleistungen seinen Einsatz verdient. Zuletzt stand Illgner im Februar 2000 für Madrid im Tor.

Lobinger Zweiter in Chania

Stabhochspringer Tim Lobinger vom LAC Quelle Fürth/München hat beim Leichtathletik-Meeting im griechischen Chania mit 5,70 m Rang zwei belegt. Der Zweite der Europameisterschaften von 1998 musste sich nur Jeff Hartwig (USA/5,80) geschlagen geben. Lobinger verfehlte aber die Norm für die Weltmeisterschaften im August in Edmonton noch um fünf Zentimeter.

Weiter Streit um Newey

Jaguar-Sportchef Niki Lauda hat im Streit um den Formel-1-Stardesigner Adrian Newey seine Angriffe gegen das Konkurrenzteam McLaren-Mercedes verschärft und dessen Teamchef Ron Dennis attackiert. Dieser habe mit Newey schnell einen neuen Vertrag abgeschlossen, obwohl er genau gewusst habe, dass der Konstrukteur bereits bei Jaguar unterschrieben habe. Lauda bestätigte, dass sein Team rechtliche Schritte einleiten wird.

DHB-Frauen ohne Umweg zur EM

Die deutschen Handballerinnen sind direkt für die Play-off-Spiele qualifiziert, die über die Teilnahme an der Europameisterschaft im Dezember 2002 in Dänemark entscheiden. Die Vorqualifikation entfällt für die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB), weil sie zugleich erster möglicher Nachrücker für die WM im Dezember 2001 in Italien ist, im Fall einer Absage eines WM-Teilnehmers aber bei einer Qualifikation nicht genügend Vorbereitungszeit hätte.

Klage gegen Ausländerregelung

Das Bundesgericht des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) wird Ende Juni über zwei Sammelklagen gegen die neue Ausländerregelung des Verbandes entscheiden. Das Bundesgericht will den Verlauf der DTTB-Bundeshauptversammlung am kommenden Wochenende abwarten. Gegen die Ausländerregel klagen 15 Vereine und ein polnischer Spieler aus Offenburg. Die Bestimmung sieht vor, dass Vereine unterhalb der Bundesliga in Zukunft nur einen Nicht-EU-Ausländer einsetzen dürfen. Die Spielberechtigung ist dabei an die Aufenthaltsgenehmigung gekoppelt. Der DTTB möchte damit seinen Nachwuchs schützen.

Erfolg bei Badminton-WM

Bei den Badminton-Weltmeisterschaften in Sevilla hat Conrad Hückstädt die zweite Runde erreicht. Im ersten Spiel bezwang der Langenfelder den Neuseeländer Nicholas Hall 15:10, 15:4. Dagegen war für die deutsche Meisterin Katja Michalowsky bereits in der ersten Runde Endstation. Die Wiebelskirchenerin war beim 0:11, 0:11 gegen die Chinesin Dai Yun chancenlos.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben