Sport : Fakten: Polizei nimmt Feyenoord-Fans fest und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Nach dem Champions-League-Spiel zwischen Feyenoord Rotterdam und Bayern München hat die Rotterdamer Polizei sieben Feyenoord-Anhänger festgenommen. Sie hatten zuvor Brandsätze gezündet oder Gegenstände auf das Spielfeld geworfen.

Gibraltar darf nicht mitspielen

Die Europäische Fußball-Union (Uefa) hat einen Aufnahmeantrag von Gibraltar abgelehnt und damit eine Konfrontation mit Spanien verhindert. Dessen Fußball-Verband hatte mit Austritt gedroht, sollte die britische Kronkolonie aufgenommen werden. Der Uefa-Kongress beschloss, dass künftig nur von den Vereinten Nationen anerkannte Staaten Mitglied werden können.

Valencia mit Wechsel-Fehler

Dem FC Valencia droht der Ausschluss aus dem spanischen Pokalwettbewerb. Beim 1:0-Sieg des spanischen Erstligisten bei Novelda Alicante wechselte Trainer Rafael Benitez den Rumänen Dennis Serban ein. Damit standen vier Nicht-EU-Ausländer auf dem Feld. Erlaubt sind in Spanien aber nur drei. Alicante kündigte einen Protest an.

Kleinschmidt vor Schumacher

Jutta Kleinschmidt ist in München zum ADAC-Motorsportler des Jahres gewählt worden. Sie gewann im Januar als erste Frau die Rallye Paris-Dakar. Die 38-Jährige setzte sich bei der Wahl vor Ralf und Michael Schumacher durch.

Der Trainer der Weltmeister ist tot

Der renommierte Boxtrainer Eddie Futch ist tot. Er starb im Alter von 90 Jahren in Las Vegas. Futch trainierte unter anderem Larry Holmes, Joe Frazier und Michael Spinks.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben