Sport : Fakten: Zwei verlassen Athletenkommission

Die beiden Tschechen Vera Caslavska und Jan Zelezny haben das Internationale Olympische Komitee IOC verlassen. Während die Turnkönigin der Spiele von Mexiko 1968 nach einer Familientragödie auf ihren Sitz verzichtete, will sich der dreimalige Speerwurf-Olympiasieger bis Athen 2004 voll auf die Fortsetzung seiner sportlichen Karriere konzentrieren. Als Mitglied der IOC-Athletenkommission rückt für Zelezny der Brite Matthew Pinsent nach, dreimal Olympiasieger im Rudern.

Auszeichnung für Schmeichel

Der frühere dänische Nationaltorwart Peter Schmeichel ist für seine Verdienste um den englischen Fußball mit einer hohen Auszeichnung geehrt worden. Von der britischen Kultur- und Sportministerin Tessa Jowell wurde der frühere Torwart von Manchester United und derzeitige Keeper von Aston Villa zum "Member of the British Empire" (MBE) ernannt. Mit Manchester war er Meister und Sieger der Champions League geworden.

Arsenal baut neues Stadion

Der englische Fußball-Erstligist Arsenal hat von den Behörden die Bewilligung für den Bau eines neuen Stadions erhalten. Die 60 000 Zuschauer fassende Arena namens Ashburton Grove soll nahe dem Highbury-Stadion errichtet werden. Die Baukosten für Ashburton Grove sollen rund 400 Millionen Pfund (1,32 Milliarden Mark, 665 000 Euro) betragen - finanziert durch Darlehen, Sponsoren und den Verkauf des alten Stadions.

Schanghai will Formel 1

Schanghai will bis 2004 eine Rennstrecke für die Formel 1 bauen. Das kündigte Vizebürgermeister Jiang Yiren nach einem Bericht der Zeitung "Shanghai Daily" an. Der Rundkurs soll Teil einer Autostadt rund um das Volkswagen-Werk sein. Auf der einzigen für die Formel 1 geeigneten Strecke in China in Zhuhai gab es noch kein Rennen.

Entführter Springreiter frei

Der mexikanische Springreiter Gerardo Tazzer, der im September entführt worden war, ist gegen Zahlung eines Lösegelds wieder frei. Über die Höhe der Summe wurde Stillschweigen vereinbart. Tazzer ist der dritte mexikanische Springreiter, der von Gangstern entführt wurde.

Torhüter sollen im Torraum bleiben

Der Deutsche Handball-Bund DHB hat auf den Unfall von Johan Pettersson vom Bundesligisten THW Kiel reagiert und beim Weltverband IHF einen Eilantrag auf Regeländerung gestellt. Danach soll es den Torhütern nicht mehr erlaubt sein, ihren Torraum bei Ballbesitz der gegnerischen Mannschaft zu verlassen.

In Hockenheim wird ausgebaut

Der Hockenheimring soll für die Formel 1 und Kosten von 100 Millionen Mark umgebaut werden. Er rechne Anfang Januar 2002 mit dem Beginn der Umbauarbeiten, bestätigte Hartmut Tesseraux von der Hockenheimring GmbH. Hauptprojekt ist die Streckenverkürzung von 6825 auf 4489 Meter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar