Sport : Fakten

Nowitzki glänzt vergeblich

Dirk Nowitzki erzielte 25 Punkte, dennoch konnte er die zweite Saisonniederlage der Dallas Mavericks im siebten Saisonspiel der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA nicht verhindern. Mit 91:98 unterlag das Team des deutschen Nationalspielers bei den Philadelphia 76ers. Zum dritten Mal in Folge war Nowitzki bester Werfer seines Teams, konnte aber nicht ganz an die Galavorstellungen gegen Charlotte (34) und Denver (33) anknüpfen.

Wie gehabt: Hackl

Mit einem Doppelsieg der deutschen Herren durch Georg Hackl (Berchtesgaden) und Karsten Albert (Oberhof) ist der Auftakt-Weltcup der Rennrodler zu Ende gegangen. Auf der Olympiabahn im kanadischen Calgary verwies der dreimalige Olympiasieger Hackl seinen Teamkollegen mit 83 Tausendstelsekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Zuvor hatten in Calgary bereits die Damen durch Sylke Otto (Oberwiesenthal), Silke Kraushaar (Oberhof) und Barbara Niedernhuber (Königssee) einen Dreifach-Triumph gefeiert.

Für Erdmann zu schnell

Der Weg zum ersten Olympiasieg im Frauenbob führt über das Duo Sandra Prokoff/Ulrike Holzner. Diese von Experten noch vor dem Saisonstart am Wochenende in Winterberg geäußerte Vermutung wurde auf der "Autobahn" im Hochsauerland eindrucksvoll bestätigt. Prokoff/Holzner verbesserten bei den ersten beiden Weltcup-Veranstaltungen des Olympia-Winters den Bahnrekord aus dem vergangenen Jahr gleich dreimal. Selbst die WM-Dritte der vergangenen Saison, Susi Erdmann (Königssee), konnte da nicht mithalten, obwohl sie an beiden Tagen mit ihren Bremserinnen Annegret Dietrich und Birgit Brodbeck Zweite wurde.

Effenberg-Wechsel seit langem klar

Stefan Effenbergs Abschied vom deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München zum Saisonende war angeblich schon seit Monaten klar. "Es stand immer fest, dass wir nicht verlängern. Die Bayern wussten das", sagte der Kapitän der Bayern in einem Interview der "Welt am Sonntag". Effenberg und seine Ehefrau und Managerin Martina widersprachen damit Darstellungen, wonach auf Grund der Verpflichtung seines vermeintlichen Nachfolgers Sebastian Deisler von Hertha BSC bei den Bayern kein Platz für Effenberg mehr sei.

Möllemann abgewählt

Der FDP-Politiker Jürgen Möllemann ist nicht mehr Aufsichtsratsvorsitzender des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04. Das höchste Gremium des Vereins hat auf seiner turnusmäßigen Sitzung den Politiker überraschend nicht mehr in die Chefposition gewählt. Mölleman bleibt aber Mitglied des Aufsichtsrats. Neuer Vorsitzender ist Clemens Tönnies. Zu seinem Stellvertreter wurde das langjährige Gremiumsmitglied Hans-Joachim Burdenski gewählt.

Gutes Finish von Triathlet Stadler

Normann Stadler aus Adelberg hat zum Saisonabschluss der Triathleten Rang drei belegt. Beim Laguna Phuket Triathlon in Thailand über die Distanz von 1,8 km Schwimmen, 55 km Radfahren und 12 km Laufen musste sich der zweimalige Ironman-Australia-Gewinner lediglich den australischen Kurzstrecken-Spezialisten Courtney Atkinson und Miles Stewart geschlagen geben. Vier Wochen nach seinem vierten Platz beim Ironman Hawaii erzielte Stadler die beste deutsche Platzierung in der Geschichte des Laguna Phuket Triathlons.

Deutscher Sieg bei Ironman

Die Triathletin Katja Schumacher hat beim Ironman Florida in Panama City überraschend für einen deutschen Sieg gesorgt. Die Heidelbergerin legte die Distanzen von 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen in 9:25:57 Stunden zurück und hatte im Ziel mehr als 22 Minuten Vorsprung auf die US-Amerikanerin Maryellen Powers (9:48:06). Bei den Männern siegte in Florida der Brite Spencer Smith nach 8:21:30 Stunden. Rang zwei ging an den US-Amerikaner Tony Deboom (8:28:02).

Sport-Rentnerin Fischer

Die deutsche Rekord-Olympiasiegerin Birgit Fischer hat am Sonntag endgültig Abschied vom aktiven Kanurennsport genommen. Die 39-Jährige, die in ihrer Karriere siebenmal olympisches Gold gewann und 27 WM-Titel sammelte, wurde im Rittersaal des Mannheimer Schlosses durch ihren früheren Klub offiziell in den sportlichen Ruhestand entlassen. Allerdings wird die zweifache Mutter auch weiterhin dem Kanurennsport verbunden bleiben: Die Potsdamerin kümmert sich als Trainerin um den Nachwuchs des Deutschen Kanu-Verbandes.

Deutsche Reiter dominieren

Die deutschen Springreiter dominieren beim internationalen Reitturnier in Wien. Bei den ersten beiden wichtigen Springen setzten sich Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Champion du Lys und Gilbert Böckmann (Lastrup) mit Tyme Square durch. Zudem gewann ein Team mit Böckmann, Helena Weinberg (Herzogenrath) und Heinrich-Wilhelm Johannsmann (Güterloh) das Mannschaftsspringen. Höhepunkt der Veranstaltung ist der Große Preis am heutigen Montag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar